zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.01.2017, 18:05   #1
Garnelenfan
 
Registriert seit: 03.11.2016
Beiträge: 52
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Fragen zum Thema Laub im Aquarium

Hallo,

Da ich erst seit ein paar Wochen Krebse in meinem Becken habe und mir mit der Zeit die Seemandelbaumblätter zu teuer werden, habe ich mir nun Eichenlaub bestellt.

Laut Angabe wurden diese Blätter direkt vom Baum gepflückt und anschließend getrocknet. Im Internet lese ich allerdings, dass nur Laub, also abgestorbene Blätter verwendet werden sollen.

Gehe zwar nicht davon aus, dass dies Gefährlich ist, trotz alle dem würde ich mich aber über eure Meinung freuen.

Meine eigentliche Frage ist aber, ob das Überbrühen Sinnvoll oder Sinnlos ist?

Die Meinungen sind dazu ja sehr unterschiedlich.

Z.B: - Die Blätter verlieren wichtige "Stoffe"
- Blätter sinken schneller ab
- Eventuelle Schadstoffe werden entfernt


Danke
Garnelenfan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2017, 18:39   #2
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 2.609
Abgegebene Danke: 11
Erhielt: 510 Danke in 418 Beiträgen
Standard

Hallo

Du kannst diese Blätter ruhig benutzen, das passiert nichts.

Ich habe die Blätter nicht überbrüht, sondern einfach die getrockneten Blätter ins Becken gegeben.
Nach ein paar Tagen gehen sie dann unter.
Ich persönlich sehe das Überbrühen der Blätter für sinnlos, ich denke das die "Inhaltsstoffe" dabei reduziert oder verloren gehen.
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 10.01.2017   #2 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 10.01.2017, 19:18   #3
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 1.088
Abgegebene Danke: 322
Erhielt: 300 Danke in 208 Beiträgen
Standard

@hallo,
kennst du diese Abhandlung von Schneckinger ?

Herbstlaub und Erlenzapfen im Aquarium: Eine kleine Abhandlung ;-)

Informativ, läßt kaum Fragen offen.
Mit "Herbstlaub" ist , so habe ich es immer und überall verstanden, lediglich "reifes" Laub gemeint, also braun, nicht grün.
Ich pflücke mein Buchen /Eichenlaub seit Jahren im Oktober /November direkt von den Bäumen - einfach, weil es da mit Sicherheit sauber ist.
(am Waldboden machen schon mal Hunde und Wild Pipi )
Dann zu Hause nochmal ausgebreitet richtig getrocknet , ( bis es sich wellt), in Baumwolltragetaschen aufbewahrt hält es sich am Haken hängend prima , weit über die nächste Ernte hinaus.
Auch jetzt sind noch vereinzelt Blätter an Waldbäumen - spazierengehen in der frischen Winterluft und dabei Blätter ernten macht mehr Spaß als kaufen

Nein, auch ich überbrühe da nichts, die Inhaltsstoffe sollen in's Becken, nicht in den Abfluss.
Wenn du sie schneller / gleich am Boden haben willst, einfach Steinchen drauflegen, unter Wurzeln klemmen usw.

Danke: (1)
Birka ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2017, 21:26   #4
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 2.609
Abgegebene Danke: 11
Erhielt: 510 Danke in 418 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Garnelenfan Beitrag anzeigen

Laut Angabe wurden diese Blätter direkt vom Baum gepflückt und anschließend getrocknet. Im Internet lese ich allerdings, dass nur Laub, also abgestorbene Blätter verwendet werden sollen.
Hallo

Normalerweise sollte das Laub/die Blätter braun sein, dass stimmt schon.

Lediglich Walnussbaumblätter, pflücke ich, wenn sie noch grün sind vom Baum und lasse sie dann trocknen.
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2017, 21:56   #5
Garnelenfan
 
Registriert seit: 03.11.2016
Beiträge: 52
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

Klar ist sammeln billiger Werde ich dann auch machen, wenn mein Vorrat verbraucht ist.

Wasserwelt, du schreibst "da passiert nichts"...
Schneckinger schreibt allerdings in seinem Beitrag:

"Zwar finden im Aquarium auch vielfach grünes Blattwerk oder frisch getrocknete Erlenzapfen und Blätter Verwendung. Aber das ist wieder ein ganz anderes Thema. Diese Materialien müssen aufgrund ihres hohen Nährstoffgehaltes viel vorsichtiger und sparsamer verwendet werden. Genau wie jedes andere Futter."

Das verwirrt mich etwas, denn wenn ich das jetzt richtig verstehe, darf ich nicht zu viel auf einmal verwenden, allerdings hatte ich vor, eine Hand voll Blätter als Versteck (und Nahrung) für eventuellen Nachwuchs ins Becken zu packen.

Gruß
Garnelenfan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2017, 22:27   #6
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 2.609
Abgegebene Danke: 11
Erhielt: 510 Danke in 418 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Garnelenfan Beitrag anzeigen

Das verwirrt mich etwas, denn wenn ich das jetzt richtig verstehe, darf ich nicht zu viel auf einmal verwenden, allerdings hatte ich vor, eine Hand voll Blätter als Versteck (und Nahrung) für eventuellen Nachwuchs ins Becken zu packen.
Eine Hand voll Laub kannst du ohne weiteres nehmen, da passiert auch nichts.
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2017, 22:40   #7
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 1.088
Abgegebene Danke: 322
Erhielt: 300 Danke in 208 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Garnelenfan Beitrag anzeigen
Hallo,


"Zwar finden im Aquarium auch vielfach grünes Blattwerk oder frisch getrocknete Erlenzapfen und Blätter Verwendung. Aber das ist wieder ein ganz anderes Thema. Diese Materialien müssen aufgrund ihres hohen Nährstoffgehaltes viel vorsichtiger und sparsamer verwendet werden. Genau wie jedes andere Futter."

Das verwirrt mich etwas, denn wenn ich das jetzt richtig verstehe, darf ich nicht zu viel auf einmal verwenden, allerdings hatte ich vor, eine Hand voll Blätter als Versteck (und Nahrung) für eventuellen Nachwuchs ins Becken zu packen.

Gruß
@hallo,
laß dich einfach nicht verwirren - du mußt ja kein grünes Blattwerk in's Becken tun .
Schneckinger schreibt lediglich, man kann es tun, und mancher macht es - aber es ist in der Wirkung schwieriger einzuschätzen und muß eben nicht sein.
Übrigens - Herbstlaub an den Bäumen ist immer braun - nimm Eiche /Buche /Rotbucheblätter, die gibt es am häufigsten in unseren deutschen Mischwäldern - und du bist auf der sicheren Seite
Birka ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2017, 08:43   #8
Sitha
 
Registriert seit: 04.05.2014
Ort: Raum Aachen
Beiträge: 768
Abgegebene Danke: 21
Erhielt: 18 Danke in 13 Beiträgen
Standard

Morgen,

Zum Thema Überbrühen:
Ich mache es gelegentlich so, dass ich das Laub mit kochendem Wasser aufgieße, dann das Ganze abkühlen lasse und die Blätter mit dem "Tee" ins Becken gebe.
Grund: ein Teil der Inhaltsstoffe ist konzentrierter und schneller im Wasser wenn ich das denn wünsche, die Blätter sinken schneller ab (obwohl sie von meiner Strömung dennoch gründlich durch die Gegend gewirbelt werden) und können immer noch als Versteck dienen bzw. nach und nach die restlichen Inhaltsstoffe abgeben.

Liebe Grüße
Sitha


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Sitha ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2017, 16:06   #9
Garnelenfan
 
Registriert seit: 03.11.2016
Beiträge: 52
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

Danke für eure Antwort, habe jetzt einige Blätter, ohne zu überbrühen ins Becken gepackt...

Das Herbstlaub braun ist, ist mir natürlich Bewusst.

Ich gebe es ja zu die Frage ist etwas komisch Formuliert, da Laub abgestorbene Blätter sind. Allerdings stand das auch so "durcheinander" in der Beschreibung des Angebot.

Die Idee von Sitha werde ich auch noch Ausprobieren, dann kann ich immernoch entscheiden, wie ich es in Zukunft mache.


Gruß

Geändert von Garnelenfan (11.01.2017 um 16:09 Uhr)
Garnelenfan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2017, 20:11   #10
Gerhard
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: Aichach
Beiträge: 1.107
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: 10 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Hallo
Buchenhecken habe auch jetzt noch Blätter dran.
Die sind zeimlich trocken. Kannst du abzupfen, kurz unter heißes Wasser halten und rein ins Becken.

Gerhard
Gerhard ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fragen über Fragen zum Thema Kampffisch(e) icarus.98 Besatzfragen 20 02.12.2014 11:55
Laub im Aquarium dick99 Aquarien Einrichtungsratgeber: Pflanzen und Dekoration 29 08.02.2013 12:58
Laub im Aquarium Christopher Archiv 2002 1 02.08.2002 15:19
Welches Laub für das Aquarium? imported_Andreas W. Archiv 2002 6 24.03.2002 14:30
Laub in Aquarium??? Wie? DanielR Archiv 2001 3 25.07.2001 20:43


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:44 Uhr.