zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > Zierfisch Forum Archiv > Archive im Forum > Archiv 2002


 
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 26.07.2001, 17:35   #1
 
Registriert seit: 08.06.2001
Beiträge: 10
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

hi leute,

wie unterscheidet man denn nun A. nijsenni und A. panduro.
meine sind gekauft als A. panduro. das männchen sieht aber nicht so aus wie das auf http://www.apistogramma.com/fish/panduropair.htm .
ihm fehlt das dunkle "heck" dafür hat er einen leuchtend orangen streifen um die schwanzflosse. die brustflossen sind auch nicht so lang und er wirkt irgendwie "kräftiger".
weiß jemand wo man infos zu diesen fischen findet. ich hab trotz guter suche nichts gescheites gefunden.
ich hab zur zeit 1 männchen und 2 weibchen.
beide laichten schon mehrmals ab aber pflegen das gelege leider nur ca 1 woche.

grüße nico
Phios ist offline  
Alt 26.07.2001, 19:46   #2
Michael Wolfstädter
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Eine Antwort ist nicht einfach. Grundsätzlich unterscheidet sich das Panduro Männchen durch einen dunklen Fleck in der Schwanzflosse. Dieser Fleck ist aber von Tier zu Tier unterschiedlich, und wohl auch von der Wasserqualität (ph Wert)und vom allgemeinen Befinden abhängig.

Hier mal ein Bild:

Bild in voller Größe anzeigen

Imformationen findest Du z.B. hier:

http://www.thekrib.com/



 
Sponsor Mitteilung 26.07.2001   #2 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 26.07.2001, 21:30   #3
Walter
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,
Männchen sind wiegesagt schwieriger zu unterscheiden, bei den Mädels ist es meist einfacher, da die A.nijsseni Weibchen in Laichstimmung einen stärker konturierten "Pandabärfleck" haben, als die A.panduro Mädels, aber das gilt auch nicht immer, und ist stimmungsabhängig, ich hab auch schon ein Pandamädel mit verwaschener Zeichnung gehabt :razz: .
Die beste Apistogramma-Literatur ist IMO mit Abstand der Cichlidenatlas von Dr. Uwe Römer aus dem Mergus Verlag, aber auch "Kleine Buntbarsche- Amerikanische Cichliden 1 ?" von Linke/Staeck, Tetra Verlag, ist zu empfehlen.

_________________
Grüße,
Walter Bild in voller Größe anzeigen

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Walter am 2001-07-26 15:31 ]</font>
 
Alt 28.07.2001, 16:23   #4
 
Registriert seit: 08.06.2001
Beiträge: 10
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

hi Walter und Michael,
ich hab gestern mal beim händler ein blick ins buch geworfen. da ist von zwei unterschiedlichen arten die rede.
oder auch nicht so genau wollte man sich da noch nicht festlegen. einige weibchen von A. panduro
standen den männchen in der farbe um nichts nach.
meine sind nach den infos zu urteilen die ich jetzt habe A. nijsenni.
ich werd wohl welche bestellen müssen denn so zu kaufen bekommt man A. panduro hier nicht.
o-ton händler: "ist halt kein renner", dann im buch nachsehen um zu sagen "den kenn ich garnicht" :smile:

danke für eure antworten. die seite ist recht informativ mit sehr guten bildern.

noch eins. wenn die zwei arten(oder auch nicht) so dicht zusammenliegen würde das bedeuten das man sie auch getrennt halten muß,
damit sie sich nicht vermischen?

grüße nico
Phios ist offline  
Alt 29.07.2001, 06:07   #5
Walter
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi,
yep, nicht zusammenhalten, Kreuzungsgefahr! Du schriebst, dass die Weibchen den Männchen in der Färbung in Nichts nachstehen :wink:
 
Alt 29.07.2001, 07:26   #6
 
Registriert seit: 08.06.2001
Beiträge: 10
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Zitat:
Walter schrieb am 2001-07-29 00:07 :
Hi,
yep, nicht zusammenhalten, Kreuzungsgefahr! Du schriebst, dass die Weibchen den Männchen in der Färbung in Nichts nachstehen :wink:
Hi Walter,

ich meinte ja auch nicht gleich aussehen sondern gleich schön. :smile:

gestern hab ich mir ein A. nijsenni weibchen gekauft - ich hätte schwören können es ist ein männchen. jetzt ist es quitschgelb und hat zu den schwarzen flecken trotzdem die querstreifen unter der rückenflosse.
es putzt munter ein "nest" und macht alles an was nicht schnell genug vorbeischwimmt. :smile:


grüße nico
Phios ist offline  
Alt 14.04.2002, 21:12   #7
 
Registriert seit: 07.04.2002
Beiträge: 664
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Hi,
Laut mergus cichliden atlas 1 hat ein a. panduro verlängerte flossenmembranen in der vorderen hälfte der rückenflosse, was der a. nijseni nicht hat.
Liebe Grüße
Anita
anita ahmad ist offline  
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
64521 Groß-Gerau/Apistogramma panduro/pandurini M.kaiser Archiv 2004 1 25.05.2004 23:48
Apistogramma panduro! M.kaiser Archiv 2003 2 13.11.2003 14:17
Apistogramma panduro Nachzucht,was füttern außer Artemia? M.kaiser Archiv 2003 3 20.10.2003 16:13
ap. panduro haben gelaicht, hab aber ein problem, bitte helf funnymoon Archiv 2003 2 09.03.2003 19:18
Ap. Panduro funnymoon Archiv 2003 1 28.02.2003 20:56

Besucher kamen über folgende Suchanfragen bei Google auf diese Seite
a. panduro, zierfischforum, unterschied zwischen nijsseni weibchen und panduro, apistogramma pandurini männchen, nijesseni und panduro kreuzen, nijsseni unterschied panduro, apistogramma panduro männchen unterschied, apistogramma panduro futter, apistogramma panduro unterschiede, apistogramma panduro nijsseni kreuzen


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.3.1
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:45 Uhr.