zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 10.05.2004, 21:09   #1
Trademark
 
Registriert seit: 03.04.2004
Ort: Großraum Stuttgart
Beiträge: 104
Standard Wasser trüb, sieht wie milchig oder Nebel aus

Hi

Mein Wasser ist irgendwiwe sehr trüb. Sieht etwas nebelig aus und die Sichtweite ist nicht so gut.

Ich hatte bis jetzt Wurzeln drin die ich nun mal rausgetan habe. Das Wasser ist trotzdem seit Stunden unverändert trüb. Und am Freitag habe ich erst einen 50%igen WW gemacht.

Was könnte das sein?

Gruss,
Dani
Trademark ist offline  
Alt 10.05.2004, 23:26   #2
Matthias Sch.
 
Registriert seit: 11.02.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 188
Standard

Hallo Dani,

such doch mal nach "Algenblüte" und "Bakterienblüte". Das könnte sowas sein.

Gruß
Matthias
Matthias Sch. ist offline  
Sponsor Mitteilung 10.05.2004   #2 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 12.05.2004, 14:14   #3
Daniela Fritz
 
Registriert seit: 14.06.2003
Ort: 36100 Petersberg
Beiträge: 36
Standard

Hallo Dani,

trübes Wasser ist auf eine Bakterienblüte zurückzuführen. Ich empfehle dir als Sofortmaßnahme dringend einen großen Wasserwechsel.

Bakterien sind immer ein Zeichen organischer Belastung, nach dessen Ursache geforscht werden sollte. Du solltest unbedingt systematisch dein Aquarium absuchen, gibt es irgendwo Faulstellen, gammelnde Futterreste, usw...?

Wie lange läuft das Aquarium schon, ist Besatz vorhanden?

Grüsse
Daniela
Daniela Fritz ist offline  
Alt 12.05.2004, 16:39   #4
Trademark
 
Registriert seit: 03.04.2004
Ort: Großraum Stuttgart
Beiträge: 104
Standard

Das Becken läuft nun 4 Wochen.

Ich habe weder Wurzeln noch gammelnde Pflanzen im Aquarium. Auch ein 40%iger Wasserwechsel letzte Woche hat nichts gebracht. Heute habe ich nochmal 25% gewechselt.

Besatz sind seit 1 Woche 5 Otocinclus.
Trademark ist offline  
Alt 13.05.2004, 09:46   #5
seawolf
 
Registriert seit: 07.06.2001
Ort: D-45149 Essen (NRW)
Beiträge: 58
Standard

Hallo,
hatte dasselbe Problem und war verzweifelt.
Noch verstärkt, weil mein dreiwöchiger Urlaub anstand.
Also in meiner Verzweiflung einen TWW gemacht, Rollos auf Halbmast, für Fütterung alle zwei Tage gesorgt und schlechten Gewissens gefahren.

Nach drei Wochen, oh welch wunderbare Überraschung, hatte ich das klarste Wasser meines Lebens!!

Also mein Tip:
Einfach das AQ für längere Zeit abdunkeln( ob abdecken oder dunkler Raum ist egal) und Ergebnis abwarten.

P.S.: Die Wasserwerte solltest Du schon weiter kontrollieren, bei zukünftigen TWW aber darauf achten, nicht 50% zu entnehmen, sondern entweder 1/3 oder 2/3 TWW durchzuführen, da bei 50% ein gefährlicher Pkt.erreicht wird, wo das Wasser kippt.
seawolf ist offline  
Alt 13.05.2004, 09:57   #6
Zauberfee2
 
Registriert seit: 07.05.2004
Ort: Bad Schwartau
Beiträge: 6
Standard

Hallo,

das gleiche Problem hatte ich auch, bei mir hat schon geholfen, dass ich regelmäßig TWW durchgeführt habe, aber nur 1/5 des Wassers.

Ich weiß nicht, wie es bei Dir ist, bei mir waren dabei aber die Wasserwerte in Ordnung, so dass eigentlich nur ich ein Problem mit dem milchigen Wasser hatte, den Fischen war es eigentlich völlig egal.

Gruß und nicht verzweifeln!!
Zauberfee2 ist offline  
Alt 13.05.2004, 16:39   #7
Trademark
 
Registriert seit: 03.04.2004
Ort: Großraum Stuttgart
Beiträge: 104
Standard

Ich finde die Trübung schlimm, es nimmt enorm viel Licht weg und stört mich gewaltig.
Einen allzu grossen Wasserwechsel kann ich auch nicht machen, da ich 5 Fische (Otocinclus) drin habe - denen geht es gut.
Trademark ist offline  
Alt 13.05.2004, 16:56   #8
Jani
 
Registriert seit: 30.06.2003
Ort: Kölle
Beiträge: 986
Standard

Hallo,
da hilft nur Geduld, das kann eine Woche dauern oder einen Monat.
Versuche das Aquarium in Ruhe zu lassen, mach weiter regelmäßig Wasserwechsel und überprüfe den Nitritgehalt, und dann Warte!
Irgendwann ist es vorbei, und dein Aquarium dann noch viel schöner.

Grüße
Jani
Jani ist offline  
Alt 13.05.2004, 17:04   #9
Trademark
 
Registriert seit: 03.04.2004
Ort: Großraum Stuttgart
Beiträge: 104
Standard

Genau da liegt mein Problem. Wieso sollte es weggehen wenn man es lässt statt die Bakterien durch grosse Wasserwechsel zu entfernen?

Irgendwoher müssen die Bakterien ja kommen? In meinem Becken habe ich z.B. Kies, Pflanzen, Licht, Wasser und den Filter - sonst nichts. Es fault weder was noch hab ich Dünger oder sonstwas drin. :-?
Trademark ist offline  
Alt 13.05.2004, 17:11   #10
projektaquarium
 
Registriert seit: 11.05.2004
Ort: Wittenberg
Beiträge: 74
Standard

Ein häufig auftretendes Phänomen, welches durch Bakterien verursacht wird. Sehr oft einhergehend mit einer Kahmhaut.

Tritt fast nur bei Neuanlagen auf und ist nicht unbedingt bedrohlich!
Sofern eine Kahmhaut vorhanden ist, immer schön absaugen oder mit Papier aufnehmen. Der Gasaustausch über Wasseroberfläche muß schon gewährleistet bleiben. Nach meinen Erfahrungen bringt Abdunkeln und Wasserwechsel keinen Effekt. So verschieden die Aquarien aber sind, so auch die Lösungen für Probleme.


Ein Versuch währe über Kohle zu filtern und das Füttern für einige Tage einzustellen.
Gib mal Wassertemperatur und PH Wert durch!
Wie sieht es mit Pflanzen aus?

Auf jeden Fall keine chemischen Wasserklärer ins Becken kippen!!
projektaquarium ist offline  
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wasser ist milchig JulianBel Archiv 2004 4 13.04.2004 21:42
Milchig-trübes Wasser ! Mc Pingel Archiv 2004 13 19.01.2004 14:47
Nebel im Wasser gOSh Archiv 2002 6 22.08.2002 13:54
Wasser ist milchig-weiß nanit Archiv 2002 19 06.05.2002 17:17
Wasser ist milchig-trüb ballerdahl Archiv 2001 9 14.06.2001 05:22


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2015, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2015 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:59 Uhr.