zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 04.01.2009, 23:10   #1
Oaxemer
 
Registriert seit: 04.01.2009
Ort: Aldingen/Aixheim
Beiträge: 2
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Fischesterben

Hallöchen, ich hab da mal ne Frage oder mehr....seit geraumer Zeit habe icgh ein und mehrere Aquarien und höre hier zum 1. Mal was von einer Salzlösung 2g/Liter AQ-Wasser für was soll die denn eigentlich gut sein

Und dann hab ich eine Problem ich hab immer wieder versucht Gzbbys und auch Platis in meinem Aquarium reinzusetzten mit dem Erfolg dass es dem Händler als einziges was gebracht hat - warumkeine Ahnung die sterben einfach nach einer Weile alle Dauer 2 Wochen bis 3 Monaten. Die Wasserwerte sind im grünen Bereich dass soll heißen:
ph ~7,2
KH 3-6
GH7-10
Nitrit 0
Nitrat 25-50
dass ist doch eigentlich prima oder????
Vielleicht kann mir trotzdem jemand weiterhelfen oder Tipps geben??
Danke Oaxemer
Oaxemer ist offline  
Alt 05.01.2009, 02:19   #2
Prydwynn
 
Registriert seit: 05.05.2008
Ort: Wilhelmsthal
Beiträge: 8.363
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 3 Danke in 2 Beiträgen
Standard

hallo

ich hatte das geliche problem mit den lebendgebährenden und konnte auch keine ursache feststellen... bei mir waren ebenfalls alle werte im grünen bereich, auch exotische werte wie ammonium ammoniak kupfer und co waren unauffällig und trotzdem sind die tiere mit allen möglichen und unmöglichen symptomen verendet...

wir haben hier lange darüber diskutiert und ich bin zu dem schluß gekommen, dass es wohl an der massiven überzüchtung vor allem der guppys liegen muß, dass diese so schnell umkippen...

ich hab jetzt die lebendgebährenden so nach und nach aussterben lassen und hatte seither keinerlei anflüge von massensterben mehr

gruß
pry
Prydwynn ist offline  
Sponsor Mitteilung 05.01.2009   #2 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 07.01.2009, 12:11   #3
HonkongBlue
 
Registriert seit: 04.02.2003
Ort: Erftstadt naheKöln
Beiträge: 1.750
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Oaxemer,

Nitrat könnte etwas geringer sein, GH etwas höher, aber dass allein reicht als Erklärung nicht. Insofern hat Prys Ansatz was.

Gruß,
HonkongBlue
HonkongBlue ist offline  
Alt 07.01.2009, 14:25   #4
Oaxemer
 
Registriert seit: 04.01.2009
Ort: Aldingen/Aixheim
Beiträge: 2
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Wie kann ich denn den GH erhöhen nehme ja schon Leitungswasser, aber das ist eben bei uns nicht härter???
Oaxemer ist offline  
Alt 07.01.2009, 14:41   #5
Robin
 
Registriert seit: 20.11.2008
Beiträge: 1.119
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Mit verschiedenen salzen:
Mit magnesiumsulfat lässt sich z. B. die Härte erhöhen. 3 g erhöhen die Wasserhärte von 100l wasser auf ´ca. 1, 2 grad).Ich glaueb, das war die richtige Dosierung, ein anderer kann das noch bestätigen!
magnesiumsulfat bekommst du in der apotheke. Du kannst auch dieses zeugs aus dem zoofachhandel kaufen, ich glaube das sind auch salze, bin mir aber nicht sicher, ob das nicht mehr mit chemie als mit diesen salzen zu tun! Meine meinung zu chemie= schlecht!!!
Wichtig ist, dass du bedenkt, dass du das ganze gleichgewicht veränderst: steigt die GH, steigt auch evt. die kH, das wiederum steigert ein wenig den pH-Wert. Also, tue nicht zu viel von dem salz rein! Besonders nicht auf einmal!

mfG
Robin ist offline  
 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fischesterben Echo Archiv 2001 40 30.11.2001 17:37
Fischesterben tobias600 Archiv 2001 3 04.11.2001 17:39
Anfängersorgen mit Fischesterben Karin Pagallies Archiv 2001 10 16.10.2001 14:59


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:08 Uhr.