zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 26.06.2010, 13:48   #1
simmelbert
 
Registriert seit: 08.05.2010
Beiträge: 40
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard juwel 180, eheim 2324

huhu

mein rio 180 läuft seit ca. 7 wochen mit dem innenfilter. da ich den schwarzen kasten allerdings gar nicjht leider kann :-) habe ich mir ein eheim professional 2324 thermo gekauft, dass seit heute bei mri steht.

ich wollte jetzt mal fragen wie ich am besten in möglichst kurzer zeit umsteigen kann. gibt es ratschläge wie lange man beide parallel laufen muss? muss ich den eheim erstmal drosseln? gibt es auch die möglichkeit sofort umzusteigen?

über antworten würde ich mich riesig freuen, denn ich habe keinerlei erfahrungen im umstieg.

lg simmelbert
simmelbert ist offline  
Alt 26.06.2010, 14:24   #2
Nightrose
 
Registriert seit: 02.04.2010
Ort: Raum Hannover
Beiträge: 418
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo simmelbert,

ich kann dir bei deiner Filterfrage leider nicht behilflich sein, würde mir da aber bei der kurzen Laufzeit deines AQ nicht so einen Kopf drum machen. Aber dazu sollen dir die Profis etwas sagen.

Was mich viel mehr interessiert: Wie bekommst du den schwarzen Kasten aus deinem AQ??
Ich habe das Juwel Vision 180 und bin total am kämpfen das Teil da rauszukriegen.

Mit einem einfachen Katta gings nicht wirklich gut und ich hab etwas Angst, das Aquarium damit total zu zerkratzen oder gar ganz kaputt zu machen.
Nightrose ist offline  
Sponsor Mitteilung 26.06.2010   #2 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 26.06.2010, 15:03   #3
Uschi9
 
Registriert seit: 08.01.2009
Beiträge: 405
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
warum möchtet ihr denn immer die Innenfilter rausmachen?.
Ich finde das es eine sehr gute Wahl ist, so ein Innenfilter.
Da wird nichts undicht und alles ist komplett gut verstaut und die Leistungen dieser Innenfilter ist optimal.
Freundliche Grüße Uschi
Uschi9 ist offline  
Alt 26.06.2010, 15:09   #4
simmelbert
 
Registriert seit: 08.05.2010
Beiträge: 40
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Uschi9 Beitrag anzeigen
Hallo,
warum möchtet ihr denn immer die Innenfilter rausmachen?.
Ich finde das es eine sehr gute Wahl ist, so ein Innenfilter.
Da wird nichts undicht und alles ist komplett gut verstaut und die Leistungen dieser Innenfilter ist optimal.
Freundliche Grüße Uschi
huhu

nimmt platz weg, ist hässlich, meiner brummt dazu laut..

lg
simmelbert ist offline  
Alt 27.06.2010, 13:14   #5
m_boesemani
 
Registriert seit: 23.12.2009
Beiträge: 2
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Nightrose Beitrag anzeigen
Hallo simmelbert,

ich kann dir bei deiner Filterfrage leider nicht behilflich sein, würde mir da aber bei der kurzen Laufzeit deines AQ nicht so einen Kopf drum machen. Aber dazu sollen dir die Profis etwas sagen.

Was mich viel mehr interessiert: Wie bekommst du den schwarzen Kasten aus deinem AQ??
Ich habe das Juwel Vision 180 und bin total am kämpfen das Teil da rauszukriegen.

Mit einem einfachen Katta gings nicht wirklich gut und ich hab etwas Angst, das Aquarium damit total zu zerkratzen oder gar ganz kaputt zu machen.
Hallo Nightrose,
wo genau liegt das Problem bei Dir?
Ich habe bei meinem Vision ebenfalls den Filter entfernt. Das ging Problemlos. Die Innenfilter sind lediglich an insgesamt 8 punkten mit Silikontropfen angeklebt.
Mit einem langen Stahlmass (das ist schön flach) habe ich die Punkte ausgemacht und dann vorsichtig die Silikontropfen zur Seite geschoben. In manchen Foren habe ich gelesen, das manche dazu ein Cutter-Messer benutzt haben. Das ist allerdings nicht lang genug und verkratzt eher die Glasfläche.
Zum eigentlichen Thema.
Ich bin auch der Meinung, das wenn ein Aquarium so kurz angelaufen ist, eher weniger Bakterien vorhanden sind.
Allerdings heisst das auch, das man so viel wie möglich "herüberretten sollte", so denke ich.
Ich kann nur sagen, das ich es nicht bereut habe, beim Wechsel auf einen Aussenfilter beide Systeme 4 Wochen pararllel laufen gelassen zu haben.
Natürlich hat das auch seine Grenzen (Algenbildung)
m_boesemani ist offline  
Alt 27.06.2010, 13:44   #6
greentanganjika
Standard

Hallo,

am besten ist es, das gesamte Filtermaterial aus dem alten Innenfilter herauszunehmen und in den neuen Aussenfilter einzubringen. Den Aussenfilter mit neuem Filtermaterial auffüllen - ich bevorzuge feine Filterwatte von JBL - und damit sollter der neue Aussenfilter schnell einfahren.

Darauf achten, daß die Durchflußgeschwindigkeit des Aussenfilters nicht zu hoch ist. Meistens solte man die Filter auf 50% bist 66% drosseln, damit diese biologisch optimal arbeiten. Auch darauf achten, daß der Filter nicht zu dicht befüllt ist, und das die Befüllung gleichmäßig erfolgt, damit sich das Wasser keine "leichten Wege" suchen kann und den Filter ungereinigt passiert.

Grüße
Michael
greentanganjika ist offline  
Alt 28.06.2010, 12:21   #7
Nieselprim
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo

Am Besten ist es Beiträge die mit "am besten ist es" beginnen zu ignorieren.

Zum Thema:
Willst du den Innenfilter raus machen? Wann willst du das machen? Ist Dir bewust, daß du damit die Garantiensprüche verlierst?

Wenn der Innenfilter drin bleibt, lass den Aussenfilter ein paar Wochen mitlaufen und gut isses. Irgendwann ziehst du den Stecker vom Innenfilter und nimmst das Filtermaterial raus. Wenn du Glück hast brüten irgendwelche Fische in der "großen schwarzen Höhle"

Gruß Arne
 
Alt 28.06.2010, 23:12   #8
Nightrose
 
Registriert seit: 02.04.2010
Ort: Raum Hannover
Beiträge: 418
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Nieselprim Beitrag anzeigen
Wenn der Innenfilter drin bleibt, lass den Aussenfilter ein paar Wochen mitlaufen und gut isses. Irgendwann ziehst du den Stecker vom Innenfilter und nimmst das Filtermaterial raus. Wenn du Glück hast brüten irgendwelche Fische in der "großen schwarzen Höhle"
Huhu,

den Innenfilter drinlassen macht in meinen Augen keinen Sinn, dann kann man den auch weiterhin benutzen.

Außerdem kann simmelbert den "großen schwarzen Kasten" ja nicht leiden und möchte sich deshalb einen neuen holen. So gehts mir ja auch.

Hatte mal eine Anfrage an Juwel gestellt, wie ich den Kasten am besten rauskriege (ja, ich kriegs einfach nicht hin, vllt bin ich wirklich zu blond dazu), die haben mir nur gesagt, ich soll nen Messer nehmen, kein Wort von Garantieverlust. Auch wenn ich nicht expliziet danach gefragt habe, hätten sie soetwas gravierendes bestimmt erwähnt oder? Mal ganz davon abgesehen, dass ich so oder so versuchen werde das Teil rauszubekommen.
Nightrose ist offline  
Alt 29.06.2010, 11:20   #9
Krümel02
 
Registriert seit: 04.11.2009
Beiträge: 58
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Nightrose Beitrag anzeigen
...... Auch wenn ich nicht expliziet danach gefragt habe, hätten sie soetwas gravierendes bestimmt erwähnt oder? Mal ganz davon abgesehen, dass ich so oder so versuchen werde das Teil rauszubekommen.
Leider werden dir auch solche wichtigen Sachen oftmals nicht gesagt

Gruß Melanie
Krümel02 ist offline  
Alt 29.06.2010, 12:04   #10
jajehoy
 
Registriert seit: 04.02.2010
Ort: 69198 Schriesheim, nähe Heidelberg
Beiträge: 109
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Wir haben hier auch ein Ju*el Becken mit Innenfilter in der Ecke, und vor dem Filter steht viel hochgewachsene Wasserpest und eine schöne große krause Wasserähre, dadurch ist der dunkle Filterklotz versteckt und läuft schön artig vor sich hin, und soviel Platz nimmt der nun wirklich nicht weg, zudem ist in dem schwarzen Block die Technik schön versteckt, aber das ist unsere Meinung.

Was das Brummen des Filters von Simmelbert angeht ist die Frage ob die Pumpe genug Wasser zieht. Unser Innenfilter brummt auch ab und an, das ist dann aber das Signal das der dringend gereinigt werden muss da die Filtermatten verstopft sind und kein Wasser mehr reinlassen...
Dazu aber sei angemerkt das wir wegen unserer Dornaugen den Filter mit zusätzlichen Matten bei den Einlässen "gesichert" also modifiziert haben.

MfG
Jens

Geändert von jajehoy (29.06.2010 um 12:06 Uhr)
jajehoy ist offline  
 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eheim professionall Thermo 2324 paulsmum Archiv 2008 1 08.12.2008 09:22
Eheim 2322 oder 2324? Pollox Archiv 2003 2 16.11.2003 12:31
Eheim 2213 vs. Juwel Jumbo Innenfilter joergb Archiv 2003 9 16.10.2003 06:29
Eheim Futterautomat auf Juwel Abdeckung? Caol_Ila Archiv 2002 0 28.07.2002 18:35
Filtermedien für den EHEIM Filter Model 2324? Sven Lange Archiv 2001 13 12.12.2001 18:13


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:17 Uhr.