zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 20.12.2016, 20:29   #1
Gianni98
 
Registriert seit: 07.01.2016
Ort: 36119
Beiträge: 27
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Räuber für Platy Nachwuchs

Folgende Angaben ermöglichen eine zeitnahe und umfassende Antwort deiner Frage. Bitte trage unterhalb der Punkte deine Werte ein:

- Größe des Beckens?
Antwort:60cm

- Maße des Beckens (L x B x H) ?
Antwort:

- Wie lange läuft das Becken?
Antwort: knapp 1 jahr

- Wasserwerte (pH-Wert, Nitritwert, KH-Wert, Gesamthärte, Nitratwert und Temperatur)
Antwort: pH:7,5 Temp:23°C

Eigene Beschreibung / derzeitiger Besatz / Fragestellung:
Besatz im Moment:
zu viele Platys , 4 c.habrosus
Hallo!
Ich habe im Moment ein 60er Becken mit dem o.g. Besatz. Da ich meine Fische wegen den Zwergpanzerwelsen sehr viel füttern muss vermehren sich meine Platys ohne ende und die ausgewachsen halten es auch nicht für nötig ihren eigenen Nachwuchs zu reduzieren Mein Problem ist, dass ich den Nachwuchs nicht mehr loswerde über ebay und andere Seiten, ich aber nicht so viele in diesem Becken halten kann und möchte. Habt ihr eine Idee welchen Räuber ich in das Becken setzen könnte, dem ein 60er Becken reicht und der mal den Nachwuchs relativ klein hält? Ich habe im Moment über 15 Platys im Becken die langsam alle erwachsen werden und ich sehe schon wie manche gejagt werden, weiß aber nicht was ich unternehmen kann... Könnt ihr mir irgendwas empfehlen?

Grüße
Gianni
Gianni98 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2016, 20:46   #2
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 2.315
Abgegebene Danke: 9
Erhielt: 423 Danke in 342 Beiträgen
Standard

Hallo

Einen "Räuber" brauchst du nicht einsetzen.

Ich würde an deiner Stelle alle Platy Weibchen abgeben und gut ist.
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 20.12.2016   #2 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 20.12.2016, 22:37   #3
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 919
Abgegebene Danke: 285
Erhielt: 255 Danke in 172 Beiträgen
Standard

@Gianni, hallo
da bin ich der gleichen Meinung wie Wasserwelt.
Versuch die weiblichen Platys zu verschenken - außer Kleinanzeigen gibts noch die Möglickeit über örtliche Aquarienvereine, auch mit Anzeigen am schwarzen Brett der Supermärkte kann man durchaus Erfolg haben - dann ist Ruhe .
Richtig, ein 60 er Becken bietet gerade so Platz für ein paar Platymänner und deine Zwergcorys.

viel Glück
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2016, 08:11   #4
Heikow
 
Registriert seit: 03.02.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.745
Abgegebene Danke: 57
Erhielt: 425 Danke in 240 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Gianni98 Beitrag anzeigen
Habt ihr eine Idee welchen Räuber ich in das Becken setzen könnte, dem ein 60er Becken reicht und der mal den Nachwuchs relativ klein hält?
Sehr gut machen das Grundeln der Gattung Rhinogobius. 5-8cm große Tiere, die auch auf engem Raum sehr gut zu halten sind. Halbwüchsige Platys werden sie zwar nicht erbeuten, dafür aber alle Jungfische. Ein Trupp von 4-5 Tieren kann man hervorragend in nem 60er pflegen.

Ich halte die eingeschlechtliche Haltung von Lebendgebärenden für eine bewusste Falschhaltung und könnte diese nicht mit meinem Gewissen vereinbaren, da man als Tierhalter schon durch das TierSchG angehalten ist,

"das Tier seiner Art und seinen Bedürfnissen entsprechend angemessen (zu) ernähren, pflegen und verhaltensgerecht unterbringen"

Eine eingeschlechtliche Haltung dieser Art ist nicht verhaltensgerecht und daher abzulehnen.

Danke: (1)
Heikow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2016, 08:33   #5
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 919
Abgegebene Danke: 285
Erhielt: 255 Danke in 172 Beiträgen
Standard

@Gianni, hallo
wie du lesen kannst, gibt es natürlich auch zu diesem Thema verschiedene Ansichten.
Ich persönlich lehne es konsequent ab, zu viele Fische auf engem Raum zu halten.
5 Grundeln mit bis zu 8 cm Größe zusätzlich in einem 60 er Becken zu halten , in dem schon Platys und Zwergcorys gepflegt werden, finde ich wesentlich ungünstiger für die Tiere als eingeschlechtliche Haltung.
In meinem Zweitbecken, ein 110 l Juwel Primo, leben 15 Endler Männer ( noch ein paar Otos und ein schöner Trupp Corydoras Pygmaeus ) - die wirken quietschvergnügt, spielen sehr schön miteinander - und haben richtig viel Platz , trotz guter Bepflanzung und Wurzeln im Becken
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2016, 09:01   #6
Heikow
 
Registriert seit: 03.02.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.745
Abgegebene Danke: 57
Erhielt: 425 Danke in 240 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Birka Beitrag anzeigen
5 Grundeln mit bis zu 8 cm Größe zusätzlich in einem 60 er Becken zu halten , in dem schon Platys und Zwergcorys gepflegt werden, finde ich wesentlich ungünstiger für die Tiere als eingeschlechtliche Haltung
Aus welchem Grund? Welche Erfahrungen hast Du mit der Gattung Rhinogobius gemacht? Wo gab es Probleme? Wie weit sind die Tiere denn in der Regel so geschwommen? Welche Art hast Du denn gepflegt?

Oder berätst Du hier ahnungslos aus dem hohlen Bauch heraus?

Eine Art nicht verhaltensgerecht unter zu bringen, so wie Du es ja hier empfiehlst, ist ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz. Tierquälerei im weitesten Sinne des Wortes.

Rhinogobius sp. hingegen sind faul, weitestgehend standordtreu und die Männchen verlassen ihr Revier so gut wie nie, es sei denn es gibt Futter. Warum auch, schliesslich liegt Schwimmen überhaupt nicht in deren Natur. So ist beispielsweise eine 5-8 Tiere starke Gruppe R. duospilus hervorragend in 40x25cm unter zu bringen. 60cm sind als Becken für jegliche Art sehr gut geeignet, man sollte allerdings von den großen Arten wie zB R. giurinus absehen, denn diese können trotz ihrer nur 8-10cm Größe problemlos Futterbrocken von 4cm erbeuten und fressen. Das könnte aufgrund des Besatzes mit Panzerwelsen allerdings fatal enden.

Unabhängig davon allerdings sollte man mal überlegen, ob wärmeliebende Corydoras habrosus mit Platys eine vernünftige Gesellschaft bilden. Meiner Ansicht nach ist dieser Spagat kaum machbar.
Heikow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2016, 09:19   #7
Rinkikäfer
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 1.384
Abgegebene Danke: 428
Erhielt: 153 Danke in 124 Beiträgen
Standard

Hallo,

hab jetzt länger überlegt, da ich nur viel Meinung und wenig Ahnung zu bieten habe.

Aber wie wäre es denn, statt eine dritte Art in so ein kleines Becken zu setzen, lieber die Platys komplett wegzugeben? Ich empfinde sie als etwas zu groß für ein 60er Becken.

Irgendwohin wird man sie schon abgeben können, wenn sich nichts anderes findet in eine Notauffangstation. Oder halt ein zweites, größeres Becken aufstellen.

Dann würde sich das Futterproblem für die Zwergpanzerwelse auch gleich in Luft auflösen.

Liebe Grüße
Annette

Danke: (3)
Rinkikäfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2016, 10:15   #8
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 919
Abgegebene Danke: 285
Erhielt: 255 Danke in 172 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Rinkikäfer Beitrag anzeigen
Hallo,

hab jetzt länger überlegt, da ich nur viel Meinung und wenig Ahnung zu bieten habe.

Aber wie wäre es denn, statt eine dritte Art in so ein kleines Becken zu setzen, lieber die Platys komplett wegzugeben? Ich empfinde sie als etwas zu groß für ein 60er Becken.

Irgendwohin wird man sie schon abgeben können, wenn sich nichts anderes findet in eine Notauffangstation. Oder halt ein zweites, größeres Becken aufstellen.

Dann würde sich das Futterproblem für die Zwergpanzerwelse auch gleich in Luft auflösen.

Liebe Grüße
Annette
@hallo,
das wäre auch eine Alternative
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2016, 14:48   #9
momo0
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 414
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 47 Danke in 36 Beiträgen
Standard

Naja aber auch das große wäre bald voll mit noch mehr Platys, wieder das gleiche Problem - wohin damit?
momo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2016, 14:55   #10
Heikow
 
Registriert seit: 03.02.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.745
Abgegebene Danke: 57
Erhielt: 425 Danke in 240 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von momo0 Beitrag anzeigen
Naja aber auch das große wäre bald voll mit noch mehr Platys, wieder das gleiche Problem - wohin damit?
Das zum einen, zum anderen auch die Frage: Wohin denn die Platys abgeben? Das sagt sich immer so leicht, aber was geschieht dann mit den Tieren? In der Regel nehmen Händler kaum noch Lebendgebärende an. An privat kann man sie weggeben, die meisten Suchenden jedoch suchen Lebendgebärende als Futter für Raubfische. Passt eben auch nicht jedem.

Man sollte sich, wenn man Lebendgebärende pflegt, darüber klar sein, dass diese sich sehr erfolgreich vermehren können. Also heisst es entweder entsprechende Räuber einzusetzen oder aber sich auf ein ziemlich satt besetztes Aquarium einzustellen. Beides ist kein Problem, man muss es eben nur wissen und wollen. Ich zB mag meine drei Becken mit Lebendgebärenden. Eines mit nem roten Endlerstamm (der sich kaum fortpflanzt), eines mit Tiger-Endlern (die ihre Population von ehemals rund 50 auf nun um die 100 erhöht haben) und die Schwertträger, die inzwischen auch nicht mehr zählbar sind.

Eine weitere Alternative ist, sich einfach mal von dem Gedanken zu verabschieden, Lebendgebärende zu halten. Es gibt mehr als genug Arten, die man artgerecht pflegen kann, ohne dass man sich die Frage stellt, ob man dem Nachwuchs denn gerecht wird.

Danke: (2)
Heikow ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
platys, räuber

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Platy Nachwuchs werla09 Fische 11 08.12.2015 16:10
Platy Nachwuchs Vanessa152 Fische 7 06.09.2013 16:15
Platy Nachwuchs BlackMolly23 Archiv 2012 2 20.10.2012 16:51
Platy Nachwuchs Chelsea09 Archiv 2011 2 22.03.2011 18:21
Platy-Nachwuchs hillepeter Archiv 2003 1 02.03.2003 22:25


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:43 Uhr.