zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.01.2017, 14:30   #11
momo0
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 417
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 47 Danke in 36 Beiträgen
Standard

Hallo auch, ich finde es auch wichtig herauszufinden was du von deinem Becken erwartest.

Es gibt Leute die wollen es wuselig und quasi Leben in der Bude. Mir persönlich sind zB. Fische wie Guppys, Mollys und Co zu stressig.

Das ma mich nervös beim längeren zuschauen.

Hatte aber ne Freundin welche bei den Diskusen und Skalaren ein langes Gesicht zog und meinte :" Wie totlangweilig, die tun ja gar nichts"
momo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2017, 21:05   #12
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 925
Abgegebene Danke: 285
Erhielt: 258 Danke in 174 Beiträgen
Standard

@Plaudy, hallo
deine Wasserwerte kannst du beim örtlichen Wasserversorger googeln - würde ich noch zusätzlich tun !
Ansonsten - Diskus und Skalar ist nicht jedermann Geschmack - selbst, wenn sie nicht dauernd Lebend - oder Frostfutter fressen müssen .
Wie an den Beiträgen schon zu erkennen - viele Aquarianer haben artenmäßig so ihre Vorlieben .
Da will ich mich mal dranhängen .
In meinem 330 l Becken schwimmen aktuell und seit rund zwei Jahren :
6 Maroni Buntbarsche, 21 Rotkopfsalmler.
Am Boden krauchen 13 Hexenwelse und eine rote Schleierantennenwelsin rum.
( die aber auch gern an der Scheibe kleben oder an Pflanzen und Deko)
Nach vielen Aquaristikjahren mit wechselnder Beckengröße und Besatz ist die jetzige Kombi für mich der Traumbesatz.
Alle Arten harmonieren sehr gut miteinander - Ansprüche an Wasserwerte und Temperaturbedingungen passen.
( Werte ähnlich deinen)
Die Rotkopfsalmler gehören zu den ganz wenigen Arten, welche wirklich perfekt im Schwarm schwimmen - in einem Becken der von dir geplanten Größe könnte da locker ein wunderschöner Schwarm von 50 ( oder mehr) Tieren gepflegt werden.
Die Maroni Buntbarsche werden 12 - 14 cm groß, sind weniger bunt, wie der Name klingt - aber ganz tolle Fische .
Sie halten sich in der Gruppe, schwimmen mit sehr harmonischen ( beruhigenden !)
Bewegungen, sind im Gegensatz zu manch anderen Arten, welche ebenfalls "Buntbarsche" heißen nur friedlich , Null agressiv.
Und sie sind absolut keine Schlaftabletten, wie mancher behauptet - meine sind weder träge, noch scheu - ich denke, so aktiv und verspielt sind sie, wenn alle Bedingungen stimmen.
In deinem Becken gingen natürlich auch mehr als 6 Tiere.
Und die Hexenwelse, die sind nur lieb und goldig, sehr zutraulich .
Meine rote ( in Wirklichkeit ist das "braun" ) Antennenwelsin versteht sich gut mit den Hexchen.
Ich habe Sandbodengrund, 2 Riesenwurzeln ( zum Durchschwimmen in mehreren Varianten ) , bepflanzte Wurzeln, viele Pflanzen und Steine im Becken.
Fische scheinen sich alle pudelwohl zu fühlen !
Die aufgezählten Fischarten müssen nur einmal täglich gefüttert werden ( wobei gegen einen zweiten Snack keine Einwände gemacht werden ), und fressen sowohl Flockenfutter (Kunstfutter), Granulat, Lebend /Frostfutter.
Außer den Salmlern nehmen - und brauchen - die anderen Fischarten auch Grünfutter - Zuccini, Gurke, Salat.
Du kannst dir die Fische ja mal bei Aquariumguide googeln , es gibt natürlich jeweils auch noch bessere Seiten .
Falls du Interesse hast gebe ich dir natürlich gern weitere Infos.
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 02.01.2017   #12 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 02.01.2017, 22:09   #13
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 304
Abgegebene Danke: 51
Erhielt: 138 Danke in 78 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Birka Beitrag anzeigen
Die aufgezählten Fischarten müssen nur einmal täglich gefüttert werden.

Hallo Birka,

lese ich da richtig?
Wirklich nur einmal täglich?

Ich glaube (wenn mir da meine langsam beginnende Demenz keinen Streich spielt), dass ich das an anderer Stelle schon mal ganz anders von dir gelesen habe. Oder täusche ich mich da?

Und: wie lange ist einmal - von...bis...(ungefähre Uhrzeit würde reichen)

Sei´s drum: ich wünsche dir (und natürlich allen anderen auch) ein wirklich gutes neues Jahr 2017!
Und dir, Plaudy, einen gelungenen Besatz! Maroni und Rotkopfsalmler hört sich da ganz gut an; passt jedenfalls gut zusammen und sieht in einem ausreichend großen Becken auch richtig gut aus!


Gruß
Otocinclus2
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2017, 23:12   #14
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 925
Abgegebene Danke: 285
Erhielt: 258 Danke in 174 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Otocinclus2 Beitrag anzeigen
Hallo Birka,

lese ich da richtig?
Wirklich nur einmal täglich?

Ich glaube (wenn mir da meine langsam beginnende Demenz keinen Streich spielt), dass ich das an anderer Stelle schon mal ganz anders von dir gelesen habe. Oder täusche ich mich da?

Und: wie lange ist einmal - von...bis...(ungefähre Uhrzeit würde reichen)

Sei´s drum: ich wünsche dir (und natürlich allen anderen auch) ein wirklich gutes neues Jahr 2017!
Und dir, Plaudy, einen gelungenen Besatz! Maroni und Rotkopfsalmler hört sich da ganz gut an; passt jedenfalls gut zusammen und sieht in einem ausreichend großen Becken auch richtig gut aus!


Gruß
Otocinclus2
@Oto, hallo
dir auch natürlich ein gutes und gesundes 2017
Aber du hast was falsch interprediert - ich habe lediglich geschrieben, dass die von mir aufgezählten Fischarten nur einmal täglich gefüttert werden müssen
( natürlich könnte man sie zwischendurch auch noch tageweise hungern lassen - aber sowas erwähne ich nicht )
Und dann hab ich noch ergänzt, dass sie keineswegs was gegen einen zusätzlichen Snack hätten - jawohl !
Last but not least - dein Erinnerungsvermögen ist noch brauchbar - ICH
persönlich füttere zweimal täglich - aber morgens nur gaaanz wenig
Tja, wie lange fressen sie ?
Unterschiedlich - jedenfalls länger als die obligatorisch geforderten 60 sek.-
ich bin halt gegen dieses fade Leben ohne "Futterjagd "


@Plaudy, hallo nochmal
siehst ( liest) du , so liebevoll und aufmerksam gehen wir miteinander um
hier
Klar, man kennt z.T. die Forenbeiträge der anderen Forianer - und immer mal eine kleine humoristisch gefärbte Einlage lockert jedes Thema positiv auf
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2017, 11:19   #15
Plaudy
 
Registriert seit: 30.12.2016
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Erstmal Danke an alle für die wirklich netten und ausführlichen Antworten. Das ist leider nicht überall im Netz selbstverständlich

Anspruch an "Aktion": ist nicht hoch, finde ein Aquarium generell sehr entspannend, unabhängig davon wie aktiv die Fische sind.

Zu den Maroni Buntbarschen mach ich mich mal schlau, ebenso zum Schleierantennenwels (=brauner Antennenwels?).
Was haltet ihr von einer der folgenden Arten?:
- Ajamaru Regenbogenfisch
- Zwergfadenfisch
- Zebrabärbling
Plaudy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2017, 11:44   #16
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 925
Abgegebene Danke: 285
Erhielt: 258 Danke in 174 Beiträgen
Standard

@hallo Plaudy,
der Schleierantennenwels ist eine spezielle Form vom Braunen ( welcher eher schwarz aussieht - in der Aquaristik muß man bei Farbbezeichnungen sehr vorsichtig sein ),
meine heißt "rot" , dass ist dann hellbraun.
Besser nur einen Ancistrus einsetzen , egal ob männlich oder weiblich, sonst gibt es Nachwuchs ohne Ende - den man aus so einem großen Becken schlecht rausfängt - und den keiner haben will !
Bei deiner Beckengröße kommen jede Menge Harnischwelse usw. in Frage, dass werden dir andere User beantworten.
Maronis und Zebrabärbling ist unglücklich, verschiedene Temperaturansprüche.
Auch Zwergfadenfischarten würde ich nicht mit Maronis kombinieren - wenn Zwergfadenfische, dann mit anderem Beibesatz.
Zu den Maronis passt wirklich gut ein schöner Schwarm Salmler - das sieht in so einem großen Becken super aus.
Die Rotkopfsalmler machen live mehr her als auf den Fotos - und weil sie so toll im Schwarm schwimmen, sieht das sehr harmonisch aus.
Es gibt viele schöne Salmlerarten , aber obwohl sie häufig so beschrieben werden, schwimmen sie nicht wirklich im Schwarm.
Wenn dir eine Fischart gefällt, vergleiche erstmal die Ansprüche an Wasserparameter, Temperatur, Strömumg ja oder nein, was für Futter nötig usw.
Das geht einfach bei Aquariumguide.
Da dort alle Angabe mit Vorsicht zu genießen sind, kannst du dann hier weiterfragen.
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2017, 12:54   #17
Plaudy
 
Registriert seit: 30.12.2016
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Birka,

Zitat:
Zitat von Birka Beitrag anzeigen
Maronis und Zebrabärbling ist unglücklich, verschiedene Temperaturansprüche.
Auch Zwergfadenfischarten würde ich nicht mit Maronis kombinieren - wenn Zwergfadenfische, dann mit anderem Beibesatz.
[...]

Wenn dir eine Fischart gefällt, vergleiche erstmal die Ansprüche an Wasserparameter, Temperatur, Strömumg ja oder nein, was für Futter nötig usw.
Das geht einfach bei Aquariumguide.
Da dort alle Angabe mit Vorsicht zu genießen sind, kannst du dann hier weiterfragen.
Dazu eine Anmerkung, um Missverständnisse zu vermeiden.
Der Besatz mit Corydoras, und Neons ist quasi "gesetzt". Dazu suchen wir noch eine weitere Art für die obere Beckenregion und vielleicht eine Welsart.
Für uns heißt das, Maronis ODER Zebrabärbling ODER... nicht alle zusammen.
Davon abgesehen haben laut Aquarium Guide diese Arten die gleichen Temperaturansprüche, die auch zu den Neons und Corydoras passt. Stimmen die Angaben dort nicht?
Plaudy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2017, 19:48   #18
Nemo68
 
Registriert seit: 15.05.2011
Ort: NRW
Beiträge: 708
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo,

die Maronibuntbarsche passen definitiv zu den gesetzten Tieren, auch diese Kombi hatte ich schon problemlos miteinander vergesellschaftet.
Diese halten sich allerdings eher auch im Bodenbereich bis max. mittlere Beckenregion auf.

Gruß Achim

Geändert von Nemo68 (03.01.2017 um 19:51 Uhr)
Nemo68 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2017, 22:35   #19
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 925
Abgegebene Danke: 285
Erhielt: 258 Danke in 174 Beiträgen
Standard

@Plaudy, hi
da hatte ich was falsch verstanden - deine Aufklärung hat Klarheit gebracht.
Richtig, Neons ( die roten Neons sind ja etwas größer, schöner und anspruchsvoller als die Neonsalmler) , Corys und Maronis passen gut zusammen.
Zwar sind die Maronis zur Futtersuche auch öfter am Boden - Achim schreibt es - aber mein Trupp schwimmt ansonsten meist mittig - bei gefriergetrocknetem Futter sogar oben .
Fadenfische und Corys finde ich persönlich nicht so ideal - die FaFi's sind oben, und als Schaumnestbauer mögen sie eher wenig Strömung - die Corys lieben diese !
Kennst du diese Seite ?
Ich lese ganz gern mal bei" fischreisen "
http://www.fischreisen.de/Panzerwelse.html
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
besatzfragen, corydoras, gesellschaftsbecken 576l

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Beleuchtung beim 160x60x60 Becken Panzerwels93 Technik und Zubehör 1 28.10.2015 11:41
Welche Strömungspumpe für 200L-Gesellschaft? Sitha Technik und Zubehör 2 05.10.2014 22:32
54 Liter Salmler-Gesellschaft Mihof Becken von 54 bis 96 Liter 0 23.03.2014 19:11
Mein Neues 160x60x60 Becken! Tommarlon Becken von 401 bis 600 Liter 15 06.01.2012 18:50
Verkaufe Becken 160x60x60 und 10 Diskus ms1 Archiv 2004 7 18.04.2004 18:45


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:12 Uhr.