zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 08.01.2017, 20:06   #1
Obstwurm
 
Registriert seit: 06.01.2017
Ort: Tirol
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Besatz für 180 Liter Becken

Folgende Angaben ermöglichen eine zeitnahe und umfassende Antwort deiner Frage. Bitte trage unterhalb der Punkte deine Werte ein:

- Größe des Beckens?
Antwort:180 Liter

- Maße des Beckens (L x B x H) ?
Antwort :100 x 40 x 50

- Wie lange läuft das Becken?
Antwort: 3 Wochen

- Wasserwerte (pH-Wert, Nitritwert, KH-Wert, Gesamthärte, Nitratwert und Temperatur)
Antwort: ph Wert :7,2
Nitritwert: 0
KH Wert : 6,8
Gesamthärte: 7
Nitratwert: 10
Temperatur 24 C


Im Becken befindet sich eine Mangrovenwurzel, drei große Steine mit Löchern, eine dekoruine (hab ich von meiner Tochter bekommen, eine Welshöhle, hohe Pflanzen im Hintergrund (bzw werden die noch hoch, noch sind sie mittelhoch) und grasartige niedere Pflanzen im Vordergrund.

Bewohnt wird das Aquarium von zwei Antennenwelsen.

Wir hätten gerne noch ein paar corys, 20 Neonsalmler und zwei oder drei Schmetterlings Buntbarsche .
Meine Tochter hätte gerne eine Gruppe Guppys dazu.

Passt dieser Besatz eurer Meinung nach, oder sollte da etwas geändert werden?

Ich freue mich über eure Hilfe. LG, Ivonne
Obstwurm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2017, 06:59   #2
Schneckinger
Moderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 3.937
Abgegebene Danke: 111
Erhielt: 689 Danke in 270 Beiträgen
Standard

Hi Ivonne,

als Erstes natürlich auch Dir (und auch Deiner Tochter) ein:
Herlich willkommen im Forum!

Eure Besatzvorschläge sind eigentlich ganz vernünftig.
Corys (gerne 10-15 EINER Art), Neonsalmler und Guppys sollten gut harmonieren.

Probleme sehe ich bei den Schmetterlingsbuntbarschen. Nach meinen (und nicht nur meinen) Erfahrungen geht die Kombination Panzerwelse/Zwergbuntbarsche in kleinen und mittelgroßen Becken nur selten gut. Die beiden Arten passen vom Verhalten her nicht gut zusammen. Ausserdem wollen es die Zwergbuntbarsche tendenziell deutlich wärmer als Euer übriger Wunschbesatz.

Alle anderen "Wunsch"Fische lassen sich in einem normal beheiztem Raum durchaus bei Zimmertemperatur ohne Zusatzheizung im Becken halten. Die Zwergbuntbarsche der Gattung Mikrogeophagus haben es dagegen gerne eher etwas wärmer (26, 27°C).
Allgemein sind diese eher empfindlichen Zwergbuntbarsche auch eher nicht für ein wuseliges Gesellschaftsaqarium zu empfehlen, wie Ihr es plant. Die passen eher in ein für sie speziell eingerichtetes Artbecken.

Ausserdem wäre in einem Meterbecken der Boden mit Corys und Antennenwelsen schlicht schon voll. Ihr solltet Euch auch gut überlegen ob Ihr bei der Beckengröße wirklich 2 Antennenwelse halten wollt. Bei einem Pärchen werdet ihr bald hunderte kleine Antennenwelse haben. Bei einem gleichgeschlechtlichen Paar sind Konflikte sehr Wahrscheinlich. Besonders bei den Kerlen.

Tschüß,
Schneckinger

P.S.
Ein kleines Lob am Schluß:
Selten findet man bei Forenneulingen so klare und vernünftig durchdachte Erstbeiträge wie bei Euch beiden. Ihr seid da auf jeden Fall schon auf einem guten Weg!
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 09.01.2017   #2 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 09.01.2017, 18:13   #3
Obstwurm
 
Registriert seit: 06.01.2017
Ort: Tirol
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke dir für deine Hilfe. Das mit den Buntbarschen werden wir dann lieber lassen. Möchte nicht, dass die armen Dinger Stresspusteln wegen uns bekommen ��
Meine Tochter freut sich, dass das mit ihren Guppys klappt. Und der männliche Antennenwels wartet bereits auf sein neues zu Hause. Hoffe, die zwei können sich noch so lange am Riemen reißen und fangen nicht vorher mit der Familienplanung an.

Wie viele Guppys wären sinnvoll zu holen? Wenn ich mich recht erinnere, waren die damals im Aquarium meiner eltern sehr Vermehrung streitig.

Vielen dank, für das nette Begrüßen im Forum. Werde sicherlich öfters mit fragen ankommen ��
Obstwurm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2017, 18:58   #4
Algerich
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 1.289
Abgegebene Danke: 194
Erhielt: 289 Danke in 157 Beiträgen
Standard

Hallo,
mit den Guppies ist das so eine Sache. Vermehrungsfreudig stimmt, zudem kommt es zur Vorratsbefruchtung. Egentlch benötist Du also nur ein trächtiges Weibchen, oder eben ein Paar, um die Vermehrung in Gang zu bringen.

Damit fäng das Thema abe erst an. Schließlich gibt es viele verschiedene Farbschläge, die in anchen Zoohandlungen auch separiert ageboten werden (obwohl das nur etwas bringt, wenn man die passenden Weibchen dazu kaufen kann). Ebenso gibt es vershiedene Schwanzformen. Deine Tochter wird - das wäre jedenfalls kindertyisch - von jeder Sorte einen haben wollen Das kann man machen, aber wie dann die nächsten Generationen aussehen, steht in den Sternen.

Ich selbst würde, wenn ich Guppies halten wollte, was nicht sehr wahrscheinlich ist, wohl etwas Geld investieren und mir bei einem Züchter eine Form besorgen. Dann lässt sich überzähliger Nachwuchs auch eher wieder abgeben. In diesem Falle musst Du aber wirklich nur ein Trio kaufen.

Gruß!

Algerich

Geändert von Algerich (10.01.2017 um 14:29 Uhr)
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2017, 19:44   #5
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 925
Abgegebene Danke: 285
Erhielt: 258 Danke in 174 Beiträgen
Standard

@Yvonne, hallo
da stimme ich Schneckinger und Algerich aus vollster Überzeugung - und nicht sehr angenehmer Erfahrung von früher - zu !
Ein Antennenwelspaar produziert Nachwuchs ohne Ende - den keiner haben will, und der sich noch dazu aus gut bepflanzten und strukturierten Becken nicht gerade einfach rausfangen läßt .
Ich persönlich würde nur ein Geschlecht behalten.
Und ja, noch eine Gruppe Corys dazu wäre mir persönlich bei der Beckengröße auch schon zu voll.
Wenn man bedenkt, dass sich, wie Algerich zurecht schrieb, die Guppys, und zwar alle Arten, ebenfalls rasant vermehren, ist das Becken in kürzester Zeit übervoll.
Übrigens sind Endler Guppys kleiner als die "Normalen" , es gibt da sehr schöne Arten - ich habe in meinem Zweitbecken, einem 110 l Juwel Primo, einen lebhaften Trupp von 15 männlichen Endlern - die Sorte "Japan blue " hat sich bei mir als robust erwiesen.
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2017, 19:44   #6
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 2.323
Abgegebene Danke: 9
Erhielt: 426 Danke in 344 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Obstwurm Beitrag anzeigen

Wie viele Guppys wären sinnvoll zu holen?
Hallo

Wenn du die Möglichkeit hast, Guppys von einem privaten Züchter zu kaufen, würde ich dir dazu raten.
Denn diese Tiere werden in "normalen" Leitungswasser gehalten, an denen hast du viel länger Freude als die Guppys aus dem Zooladen, die im "Medikamentenwasser" gehalten werden und dadurch ein viel kürzeres Leben haben.
Wenn du ein 1 M und 3-4 W einsetzt, ist das schon ok.
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2017, 09:26   #7
Obstwurm
 
Registriert seit: 06.01.2017
Ort: Tirol
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Meine Tochter ist 16 Von jeder Sorte einen möchte sie nicht.
Aber im Moment sind wir ehrlich am überlegen, ob das mit den guppys Sinn macht.
Was für ein fisch würde bei den Werten für den oberen Bereich des Aquariums passen und den neons nicht nachstellen?
Obstwurm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2017, 12:25   #8
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 2.323
Abgegebene Danke: 9
Erhielt: 426 Danke in 344 Beiträgen
Standard

Hallo

Dazu passen würde zum Beispiel ein Pärchen Honigguramis.
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2017, 13:59   #9
Schneckinger
Moderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 3.937
Abgegebene Danke: 111
Erhielt: 689 Danke in 270 Beiträgen
Standard

Mahlzeit!

Also bei mir wurde die Guppyvermehrung noch nie zu einem wirklichen Problem. Ab einer gewissen Populationsdichte nahm bei mir die Vermehrung immer rapide ab.

Und wenn man bereit ist überschüssigen Nachwuchs sehr günstig bzw. umsonst abzugeben bekommt ihn eigentlich immer los. War zumindest bei mir so. Es muß einem dann aber klar sein, dass die Fischlein evt. als Futtertiere für Buntbarsche o.ä. enden. Eine 16jährige dürfte so etwas ja schon verstehen ;-)

"Mein" Besatz -angelehnt an Eure Wünsche wäre:
Unten:
- 1 Brauner Antennenwels (Ancistrus species)
- 10-15 Metallpanzerwelse (Corydoras aenaeus)

Mitte:
- 15-20 NeonSALMLER (Paracheirodon innesi)

Oben:
- Ein Trupp Endlerguppys (Poecilia wingei). Zum Start 2 Männchen und ca. 5 Mädels.

-Und dazu natürlich noch ein paar Schnecken. Siehe mein Nickname ;-)

Wie schon weiter oben geschrieben:
Ein Vorteil dieses Besatzes wäre, dass man in einem normal beheiztem Raum komplett auf eine Zusatzheizung verzichten könnte. Bei den Corydoras gäbe es auch noch einige andere Arten, die in Frage kämen. Aber bitte nicht die verschiedenen Corydorasarten mischen!

Tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2017, 15:06   #10
Obstwurm
 
Registriert seit: 06.01.2017
Ort: Tirol
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Heizen muss ich das aquarium trotzdem. Unser Haus ist alt und noch nicht isoliert. Da ist es leider etwas sehr frisch ab und an.
Die vorgeschlagenen fische schau ich mir mal an. Danke euch
Obstwurm ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
besatz 180 liter

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wiedereinsteiger 160 Liter oder 200 Liter Becken und dessen Besatz Lars95 Besatzfragen 3 19.04.2013 22:45
Besatz 250 liter becken malawifan72 Archiv 2009 1 20.08.2009 12:03
Besatz 150 Liter Becken A F Archiv 2002 5 15.06.2002 21:22
Besatz für 35 Liter Becken 7schläfer Archiv 2001 6 24.12.2001 19:40
Besatz für 120 Liter Becken, 200 Liter,300 Liter Florian D. Archiv 2001 3 14.10.2001 01:46


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:10 Uhr.