zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.06.2017, 14:31   #11
Schneckinger
Moderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 4.256
Abgegebene Danke: 164
Erhielt: 959 Danke in 381 Beiträgen
Standard

Hi,

immer vorausgesetzt, Deine Messwerte stimmen...

Bei Leitungswasser mit null Nitrit, Nitrat und NH4 einem PO4 von 1,25 und den von Dir gemessenen Werten im Becken funktioniert die Nährstoffabbaukette in Deinem Aquarium definitiv nicht.

Da würde ich jetzt nicht in erster Linie mit Düngung und CO2 experimentieren. Vielmehr sind jetzt viele große Wasserwechsel fällig. Dazu eventuell den Boden etwas abmulmen, die Funktion des Filters checken (nicht radikal reinigen!) und Fütterung kontrollieren/überdenken. Und in diesem Zusammenhang natürlich auch den Besatz.
Kontrollier auch unbedingt mal Deine Beleuchtung. Vielleicht sind Deine Röhren schlicht "Am Ende". Reflektoren wären sicher eine gute Idee.

Und die UV-Schutzfolien würde ich wieder entfernen. Pflanzen und Tiere bt´rauchen (in Maßen) auch UV-Licht. Das ist aber in Innenräumen sowieso schon Mangelware. Die Folie schluckt Dir nur wertvolles Licht.

Insgesamt sschaut mir das Ganze eher nach einem Lichtmangelaquarium aus und nicht nach einem überbeleuchtetem...

Vor einem Jahr hattest Du ja einen super Pflanzenwuchs. Inkl. roter Pflanzen und lichthungriger Bodendecker und jetzt kämpft sogar der Java/Sumatrafarn ums Überleben :-(

Tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2017, 19:09   #12
lazai
 
Registriert seit: 15.11.2015
Beiträge: 9
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,

ich habe mich nun erstmal dazu entschlossen das Becken nicht neu Aufzsetzten.

Zunächst habe ich einen großen WW gemacht und habe die Algen mit EasyCarbo behandelt.
AN die T5 Röhren habe ich Reflektoren montiert.
Die Luft zufuhr per 2er Ausströmer habe ich demontiert.
Zu guter letzt habe ich neue Pflanzen Hinzugefügt.

ich werde nun erstmal nicht Düngen und Füttern und morgen mal Wasserwerte nehmen. Falls die Werte immernoch so hoch sind werde ich nächste Woche nochmals einen grossen WW machen und FIlterstarter zugeben.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20170617_160749.jpg (260,9 KB, 15x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20170617_160801.jpg (269,4 KB, 16x aufgerufen)
lazai ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 17.06.2017   #12 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 17.06.2017, 22:08   #13
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 410
Abgegebene Danke: 57
Erhielt: 205 Danke in 126 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von lazai Beitrag anzeigen
...und habe die Algen mit EasyCarbo behandelt.

Hallo lazai,

damit "behandelst" du nur die Symptome, nicht die Ursache. Der große Wasserwechsel vorher war da schon zielführender. Also den ruhig wiederholen. Auch mehrmals!
Und auch die Ratschläge meiner Vorredner beherzigen.

Über EasyCarbo und dessen Hauptwirkstoff kannst du hier einiges lesen:
http://www.afizucht.de/html/glutaral.html#Ueberblick

Zitat:
Zitat von lazai Beitrag anzeigen
AN die T5 Röhren habe ich Reflektoren montiert.
Auch auf jeden Fall eine richtige Maßnahme, die einiges bringt.
Aber bei der Gelegenheit: Wie alt sind die Röhren, bzw. wie viele Brennstunden haben die hinter sich?
Und: Hast du die Röhren schon mal von Kalkablagerungen (die bleiben im Betrieb nicht aus) gereinigt? Kann auch viel bringen.

Zitat:
Zitat von lazai Beitrag anzeigen
ich werde nun erstmal nicht Düngen und Füttern und morgen mal Wasserwerte nehmen. Falls die Werte immernoch so hoch sind werde ich nächste Woche nochmals einen grossen WW machen und FIlterstarter zugeben.
Mach den bzw. die nächsten Wasserwechsel ruhig früher als in einer Woche!
Ich bin zwar nicht der große "Wasserwechselfreak" und habe auch schon mal Altwasserbecken betrieben, aber wenn ein Becken "aus dem Ruder läuft", dann sind großzügige Wasserwechsel in kurzen Intervallen das erste Mittel der Wahl.


Gruß
Otocinclus2
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2017, 22:17   #14
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 1.289
Abgegebene Danke: 383
Erhielt: 354 Danke in 253 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von lazai Beitrag anzeigen


Aquarium:
120x40x40 mit Deckel
250L
2xT5 35w Leuchtstoffröhre ohne Reflektor
Eheim Classic 250
Eheim sauerstoff Pumpe mit 2 Ausströmern
JBL Co2 mit Taifun Reaktor

Standzeit: 1,5 Jahre eingerichtet, Filter wechsel mit alten Filtermedien vor 4 wochen ansonsten jede woche 30% wasserwechsel und ca. alle 3 monate 70% wasserwechsel + Filter grob reinigung

Fischbesatz:
3 Skalare
schwarm Neons
9 Panzerwelse
2 Plattwelse
1 Nadelwels
5 Amanogarnelen
3 Schwertträger
3 Indische Algenfresser
15 Raumturmdeckelschnecken
@lazai, hallo
mich interessiert mal etwas Anderes :
Betreibst du das 120 l Becken seit eineinhalb Jahren mit diesem Besatz ?
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2017, 22:31   #15
Flarezader
 
Registriert seit: 08.11.2009
Beiträge: 1.386
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 23 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Nabend.

Ich grätsch mal kurz rein, Birka.
Es ist ein 250l Becken, mit 120cm Kantenlänge. Ist wegen dem Thema was du anschneiden möchtest zwar nur bedingt hilfreich, aber erwähnenswert.

Schneckinger hat bereits den Hinweis gegeben, den Besatz in einem gesonderten Thread anzusprechen.

LG
Flarezader ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2017, 22:55   #16
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 1.289
Abgegebene Danke: 383
Erhielt: 354 Danke in 253 Beiträgen
Standard

@Christian, hi
danke für den Hinweis auf die richtige Beckengröße.
Ja, und natürlich hab ich registriert, was Schneckinger bezüglich des Besatzes vorgeschlagen hat.
@lazai , pardon für den Verschreiber .
Aber ich denke, so ganz kann man den Fischbesatz nicht von anderen Problemen im Becken trennen !
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nannacara Anomala dunkle Färbung Augen glasig dr.schnaggls Krankheiten der Fische 3 02.02.2014 12:47
Blätter werden glasig dome9_5 Aquarien Einrichtungsratgeber: Pflanzen und Dekoration 7 03.01.2013 13:39
Pflanzen werden "glasig" Wasserfloh Archiv 2010 8 10.02.2010 13:21
Javafarn wird glasig mundl Archiv 2004 3 12.01.2004 14:21
Echidorus tenellos - teils glasig, teil braune Blätter Fabian H. Archiv 2002 4 30.01.2002 20:44


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:29 Uhr.