zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.11.2016, 20:12   #81
Snausen
 
Registriert seit: 14.01.2016
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 691
Abgegebene Danke: 208
Erhielt: 71 Danke in 58 Beiträgen
Standard

Hallo Daniela,

das hatte ich auch schon überlegt, aber was mache ich, wenn sie doch irgend eine Krankheit/Parasit haben und ich schleppe die ins andere Becken und dann sterben die anderen Fische auch noch? Ist das Risiko nicht zu groß? Sie machen auf mich auch überhaupt keinen gestressten Eindruck, fressen eifrig, sind den ganzen Tag mit der Balz beschäftigt und laichen an den Wurzelbärten ab. Bis dann plötzlich einer schlapp wirkt, schneller atmet und an der Wasseroberfläche bleibt. Fressen will er dann auch nicht mehr so richtig. Einige waren auch einfach am nächsten Morgen tot. Ohne vorherige Anzeichen. Es kann natürlich auch sein, dass ich schlicht nicht in der Lage bin, die Anzeichen zu sehen und richtig zu deuten. Deshalb frage ich ja so viel nach.


Ciao Susanne
Snausen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2016, 21:22   #82
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 2.676
Abgegebene Danke: 11
Erhielt: 532 Danke in 440 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Kugelfisch_Fritzi Beitrag anzeigen

die Blauaugen ins Zielbecken einzusetzen ist keine Option? Vielleicht fühlen sie sich in dem karg eingerichteten Becken nicht wohl und stehen permanent unter Stress?
@ Kugelfisch_Fritzi

Vergiss diesen Vorschlag ganz schnell wieder, solange Ungewissheit besteht, um was es sich bei den Blauaugen handelt, wäre es fahrlässig diese einfach umzusetzen.
Damit würde man ein "gesundes Becken" ebenfalls gefährden.

@ Susanne, mach dies auf keinen Fall.
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 10.11.2016   #82 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 10.11.2016, 22:19   #83
Kugelfisch_Fritzi
 
Registriert seit: 21.09.2014
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 169
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 10 Danke in 8 Beiträgen
Standard

Hallo Wasserwelt,

ich habe ja nicht gesagt, dass Susanne das machen soll, sondern habe es selbst eher als Frage gemeint, ob das evtl. eine Option sein könnte, da ihr sonst ja keine weitere Option mehr eingefallen ist bzw. vorgeschlagen wurde.

Viele Grüße,
Dani


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Kugelfisch_Fritzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2016, 22:23   #84
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 2.676
Abgegebene Danke: 11
Erhielt: 532 Danke in 440 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Kugelfisch_Fritzi Beitrag anzeigen
ob das evtl. eine Option sein könnte
Nein, dass ist keine Option.

Überleg doch mal, man setzt doch keine kranken Fische in ein "gesundes Becken"!
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2016, 22:29   #85
Kugelfisch_Fritzi
 
Registriert seit: 21.09.2014
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 169
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 10 Danke in 8 Beiträgen
Standard

Natürlich nicht, mache ich auch nicht. In dem Fall wurde ja aber keine Krankheit vom Tierarzt festgestellt und mit Antibiotikum behandelt. Deshalb dachte ich an Stress, wenn die Fische wochenlang in so einem kargen Becken sind. Aber wie gesagt, ich kenne mich mit Blauaugen nicht aus.

Aber gut, wenn du ihr besser weiterhelfen kannst.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Kugelfisch_Fritzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2016, 22:38   #86
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 2.676
Abgegebene Danke: 11
Erhielt: 532 Danke in 440 Beiträgen
Standard

Ja, aber der beschriebene Fisch, abstehende Schuppen, dicker Bauch.
Ein anderer, immer dünner werdend, nein, da stimmt was nicht. Solche Fische setzt man nicht um.
Da ist es egal ob Blauaugen oder andere Fische, ein Fisch der so aussieht ist definitiv krank.
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2016, 23:04   #87
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 1.140
Abgegebene Danke: 344
Erhielt: 306 Danke in 213 Beiträgen
Standard

@hallo,
sooo abwegig finde ich den Vorschlag von Dani garnicht.
Bei den Fischen ist keinerlei Krankheit nachgewiesen worden - warum also sollten sie dann nicht in das stabile Hauptbecken mit guter Mikrobiologie umziehen ?
Dort finden sie ja wohl eindeutig bessere Verhältnisse vor als im Quarantänebecken.

@Susanne,
das Sterben hat ja noch nicht aufgehört - sonst hätte ich garnichts mehr geschrieben.

Und es ist doch garnicht abzusehen, ob es aufhören wird - es sei denn, man vermutet, dass es verläuft wie bei dem anderen Besatz.
Eine geringe dauerhafte Belastung können robuste Fische verschiedener Arten sehr wohl wegstecken - klingt zwar etwas fantastisch, aber sie gewöhnen sich anscheinend daran, wenn sie die Anfangszeit überstanden haben.
Das ist eine Erfahrung und Beobachtung von mir persönlich.
Sicher ist es richtig, kranke Fische zu separieren oder zu erlösen, wenn sie sich nur noch quälen.
Aber ein Lösungsansatz ist das für mich nicht.
Birka ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2016, 23:17   #88
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 2.676
Abgegebene Danke: 11
Erhielt: 532 Danke in 440 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Birka Beitrag anzeigen
Bei den Fischen ist keinerlei Krankheit nachgewiesen worden - warum also sollten sie dann nicht in das stabile Hauptbecken mit guter Mikrobiologie umziehen ?
Und was ist mit den abstehenden Schuppen und aufgeblähten Bauch?
Und mit dem Fisch der immer dünner wird?
Ist das etwa keine Krankheit?
Sind diese Fische in deiner Meinung nach also gesund?
Solche Fische willst du umsetzen?

Danke: (1)
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2016, 23:43   #89
Snausen
 
Registriert seit: 14.01.2016
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 691
Abgegebene Danke: 208
Erhielt: 71 Danke in 58 Beiträgen
Standard

Hallo Birka,

bei den Panzerwelsen, Keilfleckbarben und den Dornaugen hat das Sterben aufgehört. Da läuft alles reibungslos. Die Keilfleckbarben haben sogar vor ein paar Tagen gelaicht und auch die Hautwucherung ist abgeklungen. Wenn das Wasser ein Problem wäre, müssten diese Fische doch auch weiterhin davon betroffen sein und sterben.

Aber bei den Blauaugen stimmt auf jeden Fall etwas nicht. Entweder sind nur einige betroffen oder es breitet sich sehr langsam aus, so dass nach und nach ein Fisch nach dem anderen erkrankt. Der Tierarzt hat zwar keine Parasiten gefunden, er hat aber auch keine Bakterien gefunden, sondern nur angenommen, dass diese ein Problem sein könnten. Weitere Untersuchungen wären halt aufwendig und teuer geworden. Bei so kleinen Fischen ist das alles nicht so einfach.

Ob die Keramikringe etwas abgeben können?
Ist das Panacur vielleicht doch nicht so unbedenklich für Fische?
Liegt es am Futter?
Haben die Wasserwerte, der hohe pH-Wert, etwas damit zu tun?
Ich weiß es leider nicht.

@ Wasserwelt
Keine Sorge, ich setze die Fische nicht um.

Ciao Susanne

Geändert von Snausen (10.11.2016 um 23:46 Uhr)
Snausen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2016, 06:50   #90
Kugelfisch_Fritzi
 
Registriert seit: 21.09.2014
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 169
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 10 Danke in 8 Beiträgen
Standard

Hallo!

Den Fisch mit dem aufgeblähten Bauch habe ich tatsächlich überlesen! In dem Fall würde ich natürlich auch nicht umsetzen.

Viele Grüße,
Dani


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Kugelfisch_Fritzi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
blauauge, oberfläche, schnelle atmung, schwach

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Futter für Blauaugen? MrKy Einsteigerforum 1 07.05.2014 16:11
Blauaugen neinkob Archiv 2010 0 23.02.2010 21:59
zucht-aq für blauaugen silvi-p Archiv 2004 3 25.05.2004 20:27
Blauaugen- und Regenbogenfische Jinidog Archiv 2003 9 23.07.2003 10:05
Blauaugen Harnischwels oha Archiv 2003 12 11.07.2003 15:32


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:02 Uhr.