zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 14.08.2016, 18:27   #11
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 925
Abgegebene Danke: 285
Erhielt: 258 Danke in 174 Beiträgen
Standard

@Manfred Krüger,hallo
darf ich dich erstmal fragen, wer du überhaupt bist ?
Wie aus dem Nichts sozusagen tauchte vor Kurzem mal ein Beitrag von dir auf, dann wohl nochmal einer .
Es ist schon üblich, das man sich in einem Forum zumindet kurz vorstellt, Manche erwähnen auch nur, das sie neu hier sind , Hilfe brauchen oder was lernen wollen.
Deine Texte sind mir unangenehm aufgefallen, einfach, weil du Posts, die du zerpflückst , wohl nicht gründlich liest und du dich anscheinend auch selber für den absoluten Fachmann hältst .
Abgesehen davon, das ich seit rund 20 Jahren Otocinclus pflege , ist es eine feststehende Tatsache , das diese Aufwuchs zur Ernährung benötigen.
Sicher fände man hier im Forum entsprechende Beiträge , und jeder ernstzunehmende
Aquarianer wird dir das auch bestätigen.
Ansonsten hab ich zwar einen öffentlich einsehbaren Beitrag hier eingestellt , den Jeder deshalb natürlich gern mitlesen darf, aber die Interpretation muß dann auch stimmen.
Ich denke schon, das Jürgen alles richtig gelesen und verstanden hat, was ich für ihn geschrieben habe.
Es waren reine Tipps - und bei den Fischarten , welche ich persönlich noch nicht gepflegt habe, habe ich es explizit dazugeschrieben - das ist doch selbstverständlich.
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2016, 10:18   #12
tibu
 
Registriert seit: 12.08.2016
Ort: 38312 Heiningen
Beiträge: 48
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: 6 Danke in 6 Beiträgen
Standard

hi manfred,
danke für die tipps!
meine pläne sind ,was den erstbesatz angeht, unverändert!
50 armanos und 20 otos!
da meine filter schon 4 wochen an einen 20 liter kanister laufen, wird das mit dem aufwuchs auch ein wenig schneller gehen, hoffe ich!

gruß tibu
tibu ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 15.08.2016   #12 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 15.08.2016, 10:23   #13
tibu
 
Registriert seit: 12.08.2016
Ort: 38312 Heiningen
Beiträge: 48
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: 6 Danke in 6 Beiträgen
Standard aufwuchs

ps.
ich warte für die otos auf jeden fall auf den aufwuchs!
tibu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2016, 10:53   #14
Katrin17
Moderator
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 2.872
Abgegebene Danke: 290
Erhielt: 220 Danke in 161 Beiträgen
Standard

Hallo Jürgen,

Man KANN die Otocinclus durchaus auch in frische Becken einsetzen. Allerdings finde ich es für einen Fast-Anfänger (Sorry) nicht besonders ratsam.
Wenn in einem halben Jahr genug Mulm, Mikroorganismen und Aufwuchs vorhanden ist, gestaltet sich das Füttern schon etwas leichter.
Zudem nehmen nicht alle gleich von Anfang an Kunstfutter.
Sehr gute Erfahrungen habe ich mit Cyclops gemacht. Kurz nachdem das Licht aus war, gefüttert, dann sehen es die anderen Fische nicht so gut, am nächsten Tag waren alle Otos kugelrund.

Grüße Katrin
Katrin17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2016, 11:12   #15
Heikow
 
Registriert seit: 03.02.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.753
Abgegebene Danke: 58
Erhielt: 428 Danke in 242 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Birka Beitrag anzeigen
Abgesehen davon, das ich seit rund 20 Jahren Otocinclus pflege , ist es eine feststehende Tatsache , das diese Aufwuchs zur Ernährung benötigen
Das ist falsch!

Man kann Otos problemlos in frisch aufgesetzten Aquarien ohne jeglichen Aufwuchs ernähren, wenn man weiss was man tut.

Die Tatsache, dass viele Otocinclus in frisch eingerichten Aquarien verhungern, liegt einzig daran, dass sie falsch und vor allem nicht in ausreichender Menge gefüttert werden.

Otocinclus sp. suchen in der Eingewöhnungsphase nicht nach Futter, sondern sie fressen nur, was ihnen vor der Nase liegt. Und dabei sind sie keineswegs wählerisch. Man kann sie sowohl mit Industriefutter, als auch jeglichem Frostfutter und Lebendfutter ernähren, wenn man denn ausreichend Futter ins Becken kippt.

Folgt man allerdings dem weitverbreiteten Rat, in ein Aquarium zu wenig Futter zu geben, verhungern die Tiere natürlich. Gar keine Frage.
Heikow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2016, 12:29   #16
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 2.208
Abgegebene Danke: 248
Erhielt: 207 Danke in 165 Beiträgen
Standard

@Heikow: Und da liegt doch genau das Problem.
Frisch eingefahrenes Becken. Nicht futterfeste Otocinclus, eventuell geschwächte Wildfänge, denen man reichlich Futter vor die Nase schmeissen muß. Dazu jemand, der gänzlich unbewandert in der Aquaristik ist, oder sich schon lange nicht mehr damit befasst hat (wie im Fall des TE). Der es vielleicht nicht gleich erkennt, wenn es zu viel Futter war, und die Nitrifikatoren es noch nicht schaffen.
Da finde ich es sinnvoller, mit den Otos noch etwas zu warten, tut keinem weh und den Fischen vermutlich besser.
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2016, 13:08   #17
Manfred Krüger
 
Registriert seit: 05.08.2016
Beiträge: 20
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 8 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Hallo

Es ich aber auch nicht ratsam einem "wenig bedarftem" zu erzählen, es wäre eine Tatsache, das das in neunen Becken nicht geht. Und dann noch darauf beharren, wenn andere sagen - sie wüssten, dass es sehr wohl geht und wie.

Tibu - da ich nicht weiß wie das hier ist wegen Werbung, kann ich dir, bevor die Otos einziehen sollen, gerne ein Futter nennen das hervorragend geht. Leider ist das ein Futter, daß man nicht unbedingt "wählen würde"

Und wegen der Menge muss man eben bei nicht eingelaufenen Becken bischen mehr auf NO² achten als man es ohnehin tun sollte.

Es spricht überhaupt nichts gegen besonderen Hinweis auf die "Eigenheiten" der Otos, aber gleich Tatsachen daraus zu machen zeugt nicht gerade von ausgeprägtem Sachverstand.

Gruß Manfred
Manfred Krüger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2016, 13:27   #18
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 2.323
Abgegebene Danke: 9
Erhielt: 426 Danke in 344 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von tibu Beitrag anzeigen
ich warte für die otos auf jeden fall auf den aufwuchs!
Hallo

Richtige Entscheidung.
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2016, 13:33   #19
Dion91
 
Registriert seit: 02.10.2015
Ort: 30***
Beiträge: 113
Abgegebene Danke: 11
Erhielt: 32 Danke in 9 Beiträgen
Standard

Aus den entstehenden Streitereien halt ich mich mal raus.

Ich wollt einfach nur mal nen Herzliches Willkommen da lassen, da ich gelesen hab das du , Jürgen, aus dem LK Wolfenbüttel kommst und ich überrascht war dies zu lesen, da aus diesem Kreis scheinbar relativ wenig Aquarianer kommen, jedenfalls keine die man in Gruppen und Foren findet.

Also Liebe Grüße nochmal
Dion (ebenfalls aus Wolfenbüttel)
Dion91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2016, 14:47   #20
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 925
Abgegebene Danke: 285
Erhielt: 258 Danke in 174 Beiträgen
Standard

@hallo,
da hier , bezüglich des richtigen Zeitpunktes des Einsetztens und zur Haltung von Otocinclus , eine recht lebhafte Diskussion entstanden ist, habe ich mich bei Remo Wiechert nochmal schlau gemacht.
Es war schon ziemlich lange her, das ich einen diesbezüglich ernst zunehmenden Bericht gelesen hatte .
Deshalb möchte ich meine einseitige Aussage , das Otos in neu eingefahrenen Becken verhungern, weil da kein Aufwuchs vorhanden ist ,
jetzt etwas revidieren.
Fakt ist wohl recht unumstritten, - nach Remo Wiechert und Norbert Heidbüchel -
das Otocinclus Aufwuchsfresser sind und das es aus verschiedenen Gründen durchaus Sinn macht, sie erst in ein gut eingefahrenes Becken einzusetzen.
Es ist sogar die Rede von einem sinnvollen Zeitraum von 6 Monaten Einfahrzeit, bevor Otos in's Becken einziehen sollten !
@Jürgen, vielleicht interessiert dich ja , was Remo Wiechert zu Otos geschrieben hat,
gern auch für die anderen "Oto - Interessierten " der entsprechende Link :

http://www.remowiechert.de/otos.html
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vorstellung petraF Mitglieder Forum 6 17.07.2016 12:17
Vorstellung mschaeffer Archiv 2003 8 03.12.2003 08:28
Vorstellung J.K. Archiv 2003 1 28.11.2003 11:18
Vorstellung fridmani Archiv 2003 1 15.11.2003 22:37
Vorstellung ClaudiaSamuel Archiv 2003 1 08.11.2003 06:36


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:13 Uhr.