zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Umfrageergebnis anzeigen: Auf welchem Bodengrund sollten Bodengründelnde Fische gehalten werden?
ausschließlich auf Sand 5 20,00%
Kies egal welcher Körnung 1 4,00%
nur auf feinem Kies(Garnelenkies o.Ä.) 0 0%
Sand ist das Beste ist aber kein muss 5 20,00%
nur auf Sand und feinem Kies(also auf keinen groben Kies) 14 56,00%
Egal auf was 0 0%
Teilnehmer: 25. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 01.03.2014, 00:22   #11
h-andi
 
Registriert seit: 02.10.2010
Ort: Bayern
Beiträge: 3.032
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Guten Abend
Generell kann Ich da unter den vorgegebenen nichts auswählen, denn es gibt nicht nur die Bodengründelnden Panzerwelse, sondern auch jede Menge anderer Welse und sonstige Spezies, Beispiel Rochen. Wie Malte schon erwähnt hat, Aspidoras graben sich zum Teil in den Sand ein, geht in Kies nicht. Ein Beispielfoto ( Aspidoras eingegraben ) kann man in meinem Album sehen. Auch meinen Beobachtungen nach ist nicht jeder Panzerwels gleich Panzerwels. Z. B. meine Sterbais, Anaeus black, CW68 stecken teils den halben Kopf in den Sand, wiederum anderes Beispiel meine C60 / C126 / CW22 oder auch Metae wühlt überhaupt nicht oder kaum im Sand.
Klar, wenn Kies, dann nicht Scharfkantig, jedoch bin Ich der Meinung dass die ewige Bartelgeschichte mehr auf unzureichende Beckenhygiene schliessen lässt
h-andi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2014, 21:36   #12
Baddymaus
 
Registriert seit: 02.03.2014
Beiträge: 20
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo

Wir hatten in unserem 1. AQ feineren Kies. Unsere Corydoras sterbai waren wohlauf u d ich würde sagen den Kleinen Rackern hats an nix gefehlt.
Als wir dann unser grosses 450l becken eingerichtet haben, hatten wir damals auf Sand umgestellt unser alter Besatz an corys zog um. Der Unterschied war nach ca. 1 Jahr deutlich. Die Barteln sind doppelt so lang.Natürlich suchen die Corys auch auf der Wurzel und auf den Blättern der Pflanzen nach Futter aber es ist eine Freude zuzusehen wenn die Nasen bis kurz unter die Augen im Sand stecken. Somit geht für mich nur Sand. ��
Baddymaus ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 02.03.2014   #12 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 03.03.2014, 02:06   #13
Hannah
Moderator
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 2.907
Abgegebene Danke: 103
Erhielt: 164 Danke in 140 Beiträgen
Standard

Hallo,

mit Sand habe ich der Vergangenheit nicht so gute Erfahrungen gemacht, weniger wegen den Panzerwelsen, sondern wegen den Pflanzen. Bis vor einem Jahr hatte ich 1-2mm-Kies im Becken und es hat den Panzerwelsen wenig ausgemacht.
Nachdem aber im neuen großen Becken vor einem Jahr nichts mehr wachsen wollte habe ich es gegen Manado ausgetauscht und kann weder irgendeinen Nachteil bei den Panzerwelsen, noch bei den Pflanzen feststellen.
Hannah ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bodengrund für Panzerwelse? Donauwels Archiv 2012 5 04.07.2012 22:59
Fische scheuen sich an Bodengrund,was ist los? Aqauiumlover Archiv 2011 5 22.07.2011 11:33
Welcher Bodengrund Panzerwelse longimanus Archiv 2008 36 01.10.2008 19:10
Fressen Panzerwelse Tote Fische ? zehnti Archiv 2003 9 08.12.2003 16:15
Bodengrund - welche Fische? Zeppelin Archiv 2002 5 28.12.2002 19:30


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:15 Uhr.