zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.06.2017, 22:53   #1
Aurelia_aurita
 
Registriert seit: 25.10.2016
Beiträge: 125
Abgegebene Danke: 16
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard "In einem gut besetztem Aqua. ist CO2 unnötig" stimmt das?

Hey,
ich lese oft in Büchern und in Foren diesen Satz:"In einem gut besetztem Aquarium ist eine CO2 Düngung unnötig, weil die Fische genügend CO2 produzieren um das Pflanzenwachstum anzuregen"
Stimmt das denn überhaupt, oder ist das nur mal wieder so ein "Aquaristik Mythos"?
Freue mich schon auf eure Antworten.
Aurelia_aurita ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2017, 00:00   #2
Tempomat
 
Registriert seit: 26.06.2015
Beiträge: 238
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 78 Danke in 56 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Aurelia_aurita Beitrag anzeigen
Hey,
ich lese oft in Büchern und in Foren diesen Satz:"In einem gut besetztem Aquarium ist eine CO2 Düngung unnötig, weil die Fische genügend CO2 produzieren um das Pflanzenwachstum anzuregen"
Stimmt das denn überhaupt, oder ist das nur mal wieder so ein "Aquaristik Mythos"?
Freue mich schon auf eure Antworten.
grundsätzlich produzieren Fische (und anderes Geviech incl diverser Bakterien) schon CO2. Soweit richtig. Nach meiner Kenntnis reicht das aber nicht unbedingt aus um eine nennenswerte Pflanzenmenge zu versorgen. Allerdings muss man das immer in Relation zur Lichtmenge sehen, denn je mehr Licht, desto größer der CO2-Hunger der Pflanzen. Daher sind die eher dunklen Aquarien weniger CO2-bedürftig.
Tempomat ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 14.06.2017   #2 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 14.06.2017, 05:31   #3
benmao
 
Registriert seit: 03.06.2013
Ort: Landshut
Beiträge: 424
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 6 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Meiner Erfahrung nach wachsen dann viel eher Algen.
Meine Theorie:
Bei genug CO2 und Licht wird N, P, Fe niedrig gehalten, ohne CO2-Zugabe reichert sich eher P an.
In meinem Aquarium wachsen dann zuerst Bartalgen und später auch Pinselalgen, wenn z. B die CO2-Flasche unerkannt 2 Wochen leer ist.
benmao ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2017, 08:45   #4
Tempomat
 
Registriert seit: 26.06.2015
Beiträge: 238
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 78 Danke in 56 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von benmao Beitrag anzeigen
Meiner Erfahrung nach wachsen dann viel eher Algen.
Meine Theorie:
Bei genug CO2 und Licht wird N, P, Fe niedrig gehalten, ohne CO2-Zugabe reichert sich eher P an.
In meinem Aquarium wachsen dann zuerst Bartalgen und später auch Pinselalgen, wenn z. B die CO2-Flasche unerkannt 2 Wochen leer ist.
hängt von den Pflanzenarten ab. Wenn es schnellwüchsige sind und die abgeerntet werden, kann es sich einpendeln. Bei langsamwüchsigen eher nicht. Allerdings ist das alles nicht wirklich planbar. Man muss einfach merken wie das Becken läuft. Einzige wirkliche Stellschraube ist der Wasserwechsel.

Futter wg. Schnecken- oder Algenaufkommen zu reduzieren, geht mal gar nicht (wird ja oft empfohlen). Die Fische müssen die Futtermenge bekommen die sie brauchen. Wenn Futterteile ungefressen bleiben, dann ist das halt so. Einfach weil etliche Fische nicht vom Boden sammeln. Dann muss tatsächlich mehr gefüttert werden als gefressen wird.

Danke: (1)
Tempomat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2017, 10:15   #5
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 1.289
Abgegebene Danke: 383
Erhielt: 354 Danke in 253 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Tempomat Beitrag anzeigen
h

Futter wg. Schnecken- oder Algenaufkommen zu reduzieren, geht mal gar nicht (wird ja oft empfohlen). Die Fische müssen die Futtermenge bekommen die sie brauchen. Wenn Futterteile ungefressen bleiben, dann ist das halt so. Einfach weil etliche Fische nicht vom Boden sammeln. Dann muss tatsächlich mehr gefüttert werden als gefressen wird.
sehe ich auch so !
Vom Boden sammeln zuverlässig Coryarten, Welse und eben Schnecken.
Wer diese Tiere hält - und auch nicht ständig die Schnecken rausschmeißt, nur weil es ein paar mehr sind - wird keine Probleme durch verunreinigtes Wasser bekommen .

Danke: (1)
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2017, 15:57   #6
Tempomat
 
Registriert seit: 26.06.2015
Beiträge: 238
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 78 Danke in 56 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Birka Beitrag anzeigen
sehe ich auch so !
Vom Boden sammeln zuverlässig Coryarten, Welse und eben Schnecken.
Wer diese Tiere hält - und auch nicht ständig die Schnecken rausschmeißt, nur weil es ein paar mehr sind - wird keine Probleme durch verunreinigtes Wasser bekommen .
Selbst ohne Welse und Schmerlen kommt ein Aquarium schon damit klar.
Man muss die Schnecken nur als Teil der biologischen Abbaukette verstehen. Sie sind sozusagen deren erste Stufe, so wie die Fische auch.
Tempomat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2017, 20:23   #7
Aurelia_aurita
 
Registriert seit: 25.10.2016
Beiträge: 125
Abgegebene Danke: 16
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hey,
danke.
Ich habe gerade gar kein CO2 mehr, weil ich von Bio auf Druckflache wechseln möchte.
Aurelia_aurita ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2017, 23:47   #8
Syber
 
Registriert seit: 17.05.2016
Ort: Waiblingen
Beiträge: 10
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo Kevin,

wie benmao beschrieben hat benötigen Pflanzen mit dem Licht die Makronährstoffe (es gibt auch Mikronährstoffe) dazu zählen Kohlenstoff (C), Sauerstoff (O), Wasserstoff (H), Stickstoff (N), Phosphat (P), Kalium (K), Schwefel (S), Calcium (Ca) und Magnesium (Mg). Von ihnen werden Stickstoff, Phosphor und Kalium die Kern-Nährelemente genannt. Wenn die Planzen Licht haben benötigen Sie diese Stoffe aber nicht in gleichen Mengen. Fehlt z.B. CO2 dann können die Pflanzen die restlichen Nährstoffe nicht effizient benutzen und jetzt kommt es; aber die Algen! Daher kennen erfahrene Aquarianer schon von Art der Algen oder Wachtumschwäche der Pflanzen welche der (Mikro/Makro)-Nährstoffe fehlen. Je nach Pflanzenart wird mehr als 5mg/l natürlich vorkommende CO2 im Wasser benötigt. Für viele ist 20mg/l ideal. Durch Wasserbewegung um O2 ins AQ zubekommen treib man auch CO2 wieder aus weil eben 5mg/l CO2 (Temparatur und ander Faktoren lasse ich mal außen vor) ein Gleichgewicht im Wasser ist. Egal wie viel Besatz (i,d.R passend zur AQ-Größe und Volumen) du hast, hast du Pflanzen die mit 5mg/l auskommen dann benötigst du keinen zusätzlichen CO2 im AQ anzubringen. Sonst würden die Fische die Nacht nicht (wohl-) überstehen denn im Dunkeln wird CO2 nicht abgebaut und aber zusetzlich O2 von den Pflanzen benötigt, wäre die Theorie mit dem von Fischen erzeugten CO2 am Tag für die Pflanzen ausreichen würden nicht richtig bzw. in der Nacht für Fische selber nicht Optimal.

Ich hoffe ich könnte das Thema verständlich erklären.

Grüße
Syber

Geändert von Syber (15.06.2017 um 23:52 Uhr)
Syber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2017, 00:37   #9
jope06
 
Registriert seit: 01.03.2004
Beiträge: 1.082
Abgegebene Danke: 7
Erhielt: 102 Danke in 74 Beiträgen
Standard

Hi,

Zitat:
grundsätzlich produzieren Fische (und anderes Geviech incl diverser Bakterien) schon CO2. Soweit richtig. Nach meiner Kenntnis reicht das aber nicht unbedingt aus um eine nennenswerte Pflanzenmenge zu versorgen.

Du kannst ein Aquarium voller Pflanzen ohne externe CO2-Versorgung haben.
Vallisnerien, Cryptocorynen, Hornblatt, Nixkraut - alles kein Thema

gruß jo
jope06 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2017, 08:49   #10
Holger74
 
Registriert seit: 15.03.2016
Beiträge: 1.134
Abgegebene Danke: 521
Erhielt: 42 Danke in 35 Beiträgen
Standard

Laut meiner eigenen Erfahrungen benötigt man das nicht, es geht auch ohne wie die Vorredner schon beschrieben haben. Hab in meinen Pflanzenbecken ein gutes Wachstum auch ohne.
Holger74 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Überlegung zu einem "Nanocube" GaMo Archiv 2009 10 22.11.2009 18:20
Erfahrungen mit "Aqua - Stabil" lalo Archiv 2004 3 17.05.2004 23:24
Weihnachtsüberraschung: "Aqua Geographia" erschein Walter Archiv 2002 4 27.12.2002 22:25
Eheim 2003 "Aqua Boss" - Alternativfüllung? Thomas P. Archiv 2002 2 23.07.2002 17:06
Banner-Link ("Aqua Pflanzen"-Shop) im Forum HPKrug Archiv 2002 8 15.05.2002 22:19


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:20 Uhr.