Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.05.2002, 22:32  
Chrissi9577
 
Registriert seit: 06.05.2002
Ort: Südwestpfalz
Beiträge: 44
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard achso

Hallo Bongo,

so ist das also. Es gibt spezielle Vermehrungstypen. Dann bin ich ehrlich gesagt beruhigt, dass ich da quasi nichts falsch machen kann. Ich würde mich sehr über Nachwuchs freuen.
Ich habe nämlich gelesen, dass eine Nachzucht der Riesenfächergarnele noch nicht geglückt sei, wobei ich mich natürlich frage woher dann meine Tiere stammen, die ich erworben habe :-?
Vielen Dank für Deine Antwort!!


Chrissi
Chrissi9577 ist offline  
Sponsor Mitteilung 08.05.2002   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge