Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.05.2002, 15:12  
Dennis Furmanek
 
Registriert seit: 19.11.2001
Ort: 47239 Duisburg
Beiträge: 4.730
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 39 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Hi Charlie!

Naja, versuchen kann ichs, aber garantieren nicht.

Eine echte Geschlechtsumwandlung wär mir total neu.

Bei Hybrinden kommt es vorallem auf ihre Chromosomenzahl an, ob sie fertil sind. Bei ungraden Chromosomenzahlen kann die Meiose (Keimzellbildung) nicht ablaufen, da die Chromosomen nicht gleichmäßig auf die Keimzellen verteilt werden können.
Bei graden Chromosomenzahlen ist das aber durchaus möglich.

Die Endgröße lässt sich schwer voraussagen, ich denke um 10 cm.

MfG
Dennis
Dennis Furmanek ist offline  
Sponsor Mitteilung 11.05.2002   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge