Thema: Bodengrund
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.07.2002, 15:25  
Christopher
 
Registriert seit: 03.06.2001
Ort: 55XXX bei Mainz
Beiträge: 959
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

lass es lieber mit dem Kies aus der Kiesgrube!

Ich habe sowas auch schon paar mal ausprobert und bin zu dem Entschluss gekommen, dass gekaufter Sand im Endeffekt billiger ist und nicht so viel Arbeit macht. Und außerdem weiß man da, was man hat.

Ich habe schonmal Sand aus einer Kiesgrube (oder besser Sandgrube ;-) ) genommen und durchgewaschen. Dann ins Aquarium gepackt und alles war trüb. Ich dachte, das legt sich schon wieder, aber selbst nach mehreren tagen war immer noch das gleiche... also Sand raus, gekaufter Sand rein... WAS EINE ARBEIT!

Und desweiteren weißt du nie, was so alles in dem Kies aus der nächsten Kiesgrube drin ist. Manche Steine sind nämlich nicht für's Aquarium geeignet, denn manche Gesteinarten verändern stark die Wasserwerte. So sollte z. B. kein Eisen im Stein enthalten sein und Marmor ist auch nicht gerade gut und, und, und...

Wenn du aber "billig" davon kommen willst, dann hol dir im Baumarkt Quarzkies oder Spielkastensand. Die haben sich als recht gut erwiesen, da scheint also nichts schlimmes drin zu sein und das ist auch nicht sehr teuer!
Christopher ist offline  
Sponsor Mitteilung 30.07.2002   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge