Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.08.2002, 11:10  
blackelve
 
Registriert seit: 06.08.2001
Ort: 49757 Lahn
Beiträge: 189
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin,
1. behaupte ich, daß die Augentrübung nur im Zusammenhang mit dem PH wert steht. Und das es im Augenblick völlig ausreichend ist diesen auf 6,5 zu senken, und zwar schnellst möglich. Wenn es sich bei der Trübung um eine Infektion handelt, wo von im schlimmsten Falle ausgegangen werden muß, ist eine Behandlung umgehend von Nöten. Im schlimmsten Fall wird sich diese auch auf die Haut des Fisches ausbreiten. Diskus-Fische sind auf Bezug der Keimzahl im Wasser besonders anfällig, weil das Wasser des Natürlichen Vorkommens dieser Tiere von der Keimzahl her dem unseres Leitungswassers entspricht. Mann kann hier von einer Keimzahl von 100 pro liter ausgehen. Vergleicht man das mit unseren Gewässern (Keimzahl geht hier in die Millionen), so kann man das Heimatwasser der Diskus als steril bezeichnen.
Setzt man ein Tier, dessen Hauptaufgabe der Haut eigentlich nur darin besteht Nährschleim zu Produzieren, in ein Wasser mit einem neutralen bis alkahlischen PHwert wo die Keimzahl enorm ansteigen kann, ist ein Gesundheitsproblem speziell der Haut wohl kaum zu vermeiden.

Die Härte des Wassers ist speziell in diesem Fall außer Acht zu lassen, eine Gh bis 8 und die Kh 3 sind zur Diskushaltung noch Optimal und stehen in keinem Zusammenhang mit einer Gesundheitsbeeinträchtigung der Fische. Zum Nitrat kann nur gesagt werden, das er generell niedrig gehalten werden sollte. Aber die Fische werden auch mit höher belastetem Wasser fertig. Es gibt Berichte, dem nach schon Zuchterfolge bei einem Nitrat von bis zu 40mg/l gelungen sind. Die Temp. liegt bei 27°C immer recht günstig und ist auch für den restlichen Besatz OK. Hier seien auch die Otocinclus Arten angesprochen, die sehr wohl bei einer solchen Temperatur gehalten werden können. Allerdings sollte man hier auf einen guten Sauerstoffgehalt achten.
Mehr ist dem Thema Wasserqualität für Diskus eigentlich nicht hinzu zufügen.

Was den Rest meines geschreibes angeht, ich habe hier lediglich kurz und bündig auf die Frage der Beckengröße geantwortet. Und die Info reichte aus, um festzustellen warum Karl-Heinz so allergisch auf diese besagten 200l reagierte.


Mich würde aber noch interessieren, ob der Diskus eine Dunkelfärbung zeigt (ich meine nicht die, wärend der Paarungszeit). Auf dem Bild sieht es zumindest so aus.

MfG
-CHRIS-
blackelve ist offline  
Sponsor Mitteilung 01.08.2002   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge