Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.08.2002, 21:56  
Iris
 
Registriert seit: 28.06.2001
Ort: bei Braunschweig
Beiträge: 505
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Zwei bunte Fische...

Hallo,

mein neues Aquarium (200 Liter) läuft nun schon seit 2 1/2 Monaten, vor vier Wochen habe ich die Fische aus dem alten (112 Liter) umquartiert. Die Werte sind stabil, die Pflanzen wachsen, alles erfreut sich bester Gesundheit.

Wasserwerte:
PH 7
KH 7
GH 10
Nitrit 0
Nitrat ? (Habe ich diesmal nicht gemessen, war aber letzte Woche fast bei 0)

Temperatur: normalerweise etwa 23 Grad, im Sommer etwas mehr. (Gilt nicht für diesen verregneten Sommer )

Besatz:
3 Black Mollys
2 Antennenwelse mit Nachwuchs
1 gepunkteten Flossensauger
4 Zebrabärblinge
etwa 10 Kardinalfische
etwa 14 Amano-Garnelen
jede Menge Turmdeckelschnecken
1 Apfelschnecke

Nun möchte ich in ein paar Wochen gerne ein Paar größere, möglichst bunte Fische dazusetzen, denn irgendwie fehlt diesem Aquarium ein "Blickfang".

Die Kriterien sind folgende:

1) Sie müssen zum Wasser passen.
2) Sie müssen zum übrigen Besatz passen und sollten ihn weder belästigen noch auffressen.
3) Sie sollten groß sein, aber nicht zu groß.
4) Sie sollten bunt sein (mindestens einer, das Männchen).

Ich dachte schon an Paradiesfische, aber da wurde mir hier im Forum bereits abgeraten, weil es "Rabauken" sind.

Wie wäre es mit Zwergfadenfischen? Allerdings dünge ich mit CO2 und auf dem Aquarium ist ein ziemlich dichter Deckel. Kann das ein Problem mit Labyrinthern sein?

Was habt ihr für Vorschläge?

Gruß
Iris
Iris ist offline  
Sponsor Mitteilung 11.08.2002   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge