Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.09.2002, 14:19  
Gast
 
Registriert seit: 01.12.2001
Beiträge: 5.768
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Re: Fragen über Fragen von Wiedereinsteiger für Malawibecken

Hi Micha,
fangen wir 'mal an :wink:
Zitat:
Zitat von Chiccio
Wasserwerte:
PH: 7,6
KH: 12°
GH: 9°
No3 : 50mg/l (Nitrat)
No2 : nicht nachweisbar !
pH ist an der Untergrenze; Kalksteine als Deko heben den pH noch ein wenig an und puffern das System stärker ab, damit dder pH ja nicht tiefer geht.
NO3 ist zu hoch; Malawis lieben sauberes Wasser => mehr TWW

Zitat:
Bisheriger Besatz:
4 Ancistrus dolichopterus gold
2 Ancistrus dolichopterus
1m/4w Labidochromis caeruleus
1m/2w Melanochromis auratus
4 :-? Pseudotropheus zebra red
1 Blindwühle
Die Ancistruswelse halten zwar (fast) alle Wasserwerte aus, gehören aber m. E. nicht in ein Malawibecke Als nachtaktive Aufwuchsfresser sind es "arme Schweine", wenn sie sich gegen die ungestümen tagaktiven Aufwuchsfresser (Malawis) durchsetzen müsse
Die Pseudotropheus und die Melanochromis weiden genug Algen ab, da brauchst Du keine "Algenfresser"; die Scheiben kannst Du ja locker mit einer Klinge reinige
In ein Malawibecken gehören normalerweise Synodontis-Welse (S. multipunctatus; S. petricola); davon rate ich Dir jedoch ab, da man sie in der Gruppe (mind. 5 Tiere) hält und sie bis 15 cm gross werde Dafür ist bein AQ zu klei

Wenn ich noch rauskriege was eine Blindwühle ist, melde ich mich noch 'mal. Wenn es das ist, was ich derzeit glaube, ist sie nicht "malawi-geeignet". Poste bitte den lat. Namen, wenn Du ihn kennst.

Zitat:
Hätte noch gerne ein paar TDS, aber finde nirgends welche, wo bekommt man die her ? oder fressen die barsche TDS ?
In meinen Cichliden-Becken überleben keine TDS.

Zitat:
Deko: 1 gr. Wurzel, Flusskiessteine als Aufbau mit Höhlen, Tonröhren, 2 grosse Regenbogensteine, Kiesbodengrund. (noch !)
Die Wurzel brauchst Du wegen den Welsen, hat aber den Nachteil, dass sie den pH-Wert nach unten drückt. (Wenn Du die Welse raus tun würdest, könntest Du auch die Wurzel raustun :wink: )

Zitat:
1. Zu den Wasserwerten, ist das mit der GH,KH so in Ordnung, oder sollte nicht die Härte etwas höher sein ? Wenn ja wie ?
Das Wasser im Malawisee ist sehr weich, nur der pH liegt bei 8-8,5. Aufhärtung ist somit nicht nötig.

Zitat:
2. Reicht der Filter bei der Beckengrösse nach eurer praktischen erfahrung aus ? ( bitte kein HMF Antworten (;-) )
Du kannst noch einen Powerhead mit Filterkorb (800-1200 l/h) reinhängen, der übernimmt die Grobfilterung und sorgt für Strömung, denn wie gesagt, Malawis lieben sauberes Wasser; die Strömung im See ist meerähnlich.

Zitat:
3. Mit was fülle ich meine 3 Kammern des Eheim am effektivsten, (Praxiswerte) bis jetzt hab ich unten Tonröhrchen, und Rest Filterwatte!
Alle 3 Kammern mit Tonröhrchen, oben dann ein dünnes Wattevlies oder eine dünne Schicht (1-2cm) Filterwatte (Achtung, dass sie nicht in den Filterkopf gezogen wird).

Zitat:
4.Brauch ich nen Sauerstoffstein, oder soll ich den Diffusor nehmen, oder beides, in was für ner Höhe befestige ich den Wassereinlauf mit Diffusor im Becken !
Wenn genügend Oberflächenbewegung da ist, brauchst Du keinen Belüfterstein oder Diffusor. Zuviel Sauerstoff hemmt nur den Pflanzenwuchs.

Zitat:
5.Optimale Temperatur ? im Moment 26°C
24-26 °C sind gut. Nur nicht über 30 °C => Gefahr für die Fische!

Zitat:
6.In meiner Umgebung gibt es 3 ( ich glaube ) grössere Malawizuchten, wen davon kann jemand evtl. empfehlen ?
Da ich noch ein paar besondere Malawis wie z.b. Aulonocara red chipoka oder so will.
Bei Deinem bisherigen Besatz empfehle ich Dir keine Aulonocaras. Stocke die Yellows noch um 2-3 auf, evtl. auch noch 1 M. auratus-Weibchen; 3 Arten reichen bei Deinem Becke

Zitat:
Malawis-Only in Schwäbisch Gmünd : http://www.malawis-only.de/
Cichlidenzucht Tannhof in Baltmannsweiler : http://www.tannhof.de
LIVING WATER in Stuttgart http://www.livingwater-aqua.de/
Ich war noch bei keinem; von Tannhof habe ich 'mal gute Kritiken gelese

Zitat:
7. Umstellung auf Sand, nachdem ich im Forum viel possitives darüber gelesen habe, werd ich den Schritt wagen, kann ich denn Sand ( weiß) auch im Baustoffgewerbe bekommen, ist der auch gut ? oder muss ich den im Aquarienhandel ( sehr teuer) kaufen ?
Weiss ist nur Korallensand, der ist für die Tiere ungeeignet. Meine Becken laufen alle mit Sand aus dem Baustoffhandel (-> Suchfunktion), den ich dann noch leicht vorgewaschen hatte. wenn Du umstellst, Bringe erst die Aufbauten, unterlegt mit Styropor, ins Becken, dann erst den Sand. Malawis grabe
Gast ist offline  
Sponsor Mitteilung 01.09.2002   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge