Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.10.2002, 17:12  
kerstinmaier
 
Registriert seit: 14.06.2002
Ort: Regensburg
Beiträge: 237
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Großes Algenproblem nach Lampenwechsel!!

Hallo,

ich bräuchte wieder mal Eure Hilfe: und zwar soll ich das Aqurium unseres Hausarztes, das er in der Praxis stehen hat, betreuen, weil er im Moment keine Zeit mehr hat (letzter Wasserwechsel vor 8 Wochen...)

Das Problem ist, dass seit dem Lampenwechsel vor 3 Monaten ein ziemliches Algenproblem (grüne Fadenalgen, wenige Bartalgen) aufgetreten ist, man erkennt kaum noch die Pflanzen, die seitdem natürlich entsprechend schlecht wachsen.

Hier mal ein paar Daten zu dem Becken:

Größe: 200x50x50
Standzeit seit 1989, seitdem nichts mehr verändert
Filter: Eheim 2317
Wasserwechsel normalerweise alle 4 Wochen 80 Liter

Lampe vorher: 3 mal HQL Sylvania HSL BW 125 Watt
seit drei Monaten: Dennerle Trocal super deluxe 125 Watt

Er hat gemeint, dass seit diesem Lampenwechsel dieses Algenproblem so verstärkt aufgetreten ist (Beleuchtungsdauer: 12 Stunden, seit 2 Wochen nur noch 9 Stunden)

Wasserwerte sind soweit in Ordnung (GH 5, KH 3, Nitrat, Nitrit nicht nachweisbar), nur der pH Wert ist mit über 7,6 ungewöhnlich hoch.
Woran könnte das liegen? (seit zwei Wochen ist die CO²Anlage nicht mehr in Betrieb)

Gedüngt wird mit Dennerle E15

Futter: Tetra Min

Fischbesatz: ca. 70 Kaisertetras, die sich fleißig vermehren

Ich hab ihm jetzt mal den Tipp gegeben, die Beleuchtung mittag vier Stunden auszuschalten, war das in Ordnung?

Könnt ihr mir hier vielleicht weiterhelfen?


Grüße und vielen Dank schonmal

Kerstin
kerstinmaier ist offline  
Sponsor Mitteilung 11.10.2002   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge