Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.10.2002, 05:47  
Thomas P.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Andre Heuer
Also bei den Messungen, die er durchgeführt hat war alles voll in Ordnung !

Zum reinigen, ich mache alle 2 Wochen Wasserwechsel (1/3) und jede Woche filterwechsel, aber ´mit dem Aquariumwasser, damit die wichtigen Stpffe nicht verlohren gehen.
Ich nehme einfach etwas Wasser aus dem AQ in ein Topf und drücke den Filter gut aus, dann kommt er wieder in die Pumpe.

Mfg

Andre

http://Andre-Heuer.bei.t-online.de
Andrè!

Wöchentlich 50% TWW sind durchaus besser, man kann nie zuviel wechseln, aber schnell zu wenig.

Filtereinigung (- wechsel? Was meinst du damit) erst dann, wenn der Durchfluß merklich nachläßt, das können Monate sein. Was hast Du überhaupt für einen Filter?

Wie hat denn der Händler die Messungen durchgeführt? Mit Streifen oder Tropfen?
Zum wichtigsten Handswerkszeug eines Aquarianers gehört ein gutes Tropfentestset (JBL, Merck, Tetra). Wie willst Du denn sonst reagieren, wenn z.B. Samstag nach Ladenschluß etwas mit dem AQ nicht stimmt. Bis Montag 9 Uhr warten? Nee, so nicht!

Fakt ist, Du hast Dein AQ viel zu früh mit Fischen besetzt, lies unbedingt noch einmal den diesen Link (Nitritpeak, gerade in den ersten Wochen ist überhaupt keine Filterreinigung notwendig, damit zerstörst Du die sich gerade entwickelnde lebenswichtige Bakterienfauna, die Wasserwechsel fallen zu selten und zu gering aus.

Weißt Du, warum der Händler Dir das alles nicht erzählt? Da kann er Dir dann nämlich schöne teure Mittelchen, ständig neues Filtermaterial und neue Fische verkaufen, wenn die alten mal wieder wegen irgend etwas verreckt sind. Hast Du nicht die Eurozeichen in seinen Augen blitzen sehen?

Lies Dir unbedingt noch einmal diesen Thread von oben bis unten durch und nimm Dir die Ratschläge welche Ute, Holger und ich gemacht haben, zu Herzen. Den Fischen zu liebe!!!

Es gibt 3 Regeln, welche ein Aquarianer befolgen muß:
  • 1. Sich in Geduld üben!
  • 2. Nie einem Händler oder Buch glauben! Es gibt tausende erfahrene Leute, die es wirklich besser wissen.
  • 3. Siehe Regel 1.