Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.10.2002, 12:11  
Schneeball
 
Registriert seit: 23.02.2002
Ort: Göttingen
Beiträge: 616
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hmm,

also so soll das Outing über das erste Aquarium aussehen? Na dann werd ich mich mal der bunten Reihe der Misch-Masch-Aquarien anschließen.

Bei mir fing alles mit einem 45l-Becken an. Das erste hielt keine 24 Stunden, weil es undicht war und sich eine Seitenscheibe beim Befüllen langsam in Richtung Bodengrund neigte. :-D

Das zweite Becken hat es dann geschafft: Grober, heller Kies (toll für die Fische :-D), bepflanzt mit Cabomba, Vallisnerien, Wasserfreund und...verdammt, hab ich vergessen.
Bis hierhin geht es ja noch. Jetzt kommt der Hammer :-D : Der Fischbesatz:

2 Panzerwelse (natürlich verschiedene Arten),
2m/2w Schwertträger,
2m/2w Platies (Guppies hatte ich nie),
2 siamesische Rüsselbarben,
2 Haibarben,
4 rote Neons,
2 schwarze Neons,
4 Zebrabärblinge,
2 Keilfleckbärblinge.


Nett, oder?
Die roten Neons und die Keilfleckbärblinge haben nur ein paar Tage in dem Becken überlebt. Von den Rüsselbarben hat sich eine ziemlich schnell auf dem Teppich wiedergefunden, die andere hat ziemlich lange überlebt. Ähnlich erging es den Haibarben.
Die schwarzen Neons haben sich mit den Zebras zu einem Schwarm zusammengeschlossen und kamen in dem Becken ganz gut über die Runden. Die Schwertträger und Platiers hatte ich von allen am längsten.
Ach ja, übrigens wurden die fehlenden Schwarmfische irgendwann noch durch zwei Brokatbarben ersetzt, um das Chaos mal völlig komplett zu machen.
Heute könnte ich bei der Zusammensetzung nen Würgreiz bekommen. Aber was soll man halt machen, wenn man sich als 10-jähriger Zwerg auf das Urteil des Zoohändlers verlassen muss? :roll: Und "damals" gab es eben noch kein Internet...

Viele Grüße,

Astrid
Schneeball ist offline  
Sponsor Mitteilung 28.10.2002   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge