Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.10.2002, 14:33  
Schneeball
 
Registriert seit: 23.02.2002
Ort: Göttingen
Beiträge: 616
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Marco,

zwei Paare auf dieser Fläche sind auf jeden Fall zu viel. Gerade, wenn das eine Paar wirklich gelaicht haben sollte. Selbst Meterbecken sind oft noch zu eng. Habe da selbst so meine Erfahrungen gemacht.

Dass deine anderen Fische so gerupft aussehen, könnte eventuell ein Nebeneffekt des Kampfes zwischen den beiden Buba-Paaren sein. Denn normalerweise werden andere Fische zwar angeschwommen, wenn sie die Reviergrenzen verletzen, bleiben aber sonst meist unbehelligt. Meine Honigguramis, Knurrer und Blauaugen werden z. B. in der Regel gar nicht groß beachtet. Sprich: Wenn du das eine Pärchen aus dem Becken entfernst, dürfte auch mehr Ruhe eintreten.
Martinas Vorschlag ist übrigens gar nicht übel. Teste die beiden Paare doch erstmal, wenn sie in getrennten Becken leben. Weggeben kannst du das eine Paar dann immer noch, wenn es nicht funktioniert.

Mit weiteren Bodenfischen wäre ich vorsichtig. Wie viele Welse hast du denn überhaupt schon in dem Becken? Denn je mehr Fische in der Bodenregion leben, desto stressiger wird es für alle und desto mehr Fressfeinde haben natürlich auch junge Bubas bzw. die Gelege.

Viele Grüße,

Astrid
Schneeball ist offline  
Sponsor Mitteilung 30.10.2002   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge