Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.10.2002, 19:45  
Kugler
 
Registriert seit: 25.10.2002
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 39
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

@Thomas P.

Du hast ja recht mit deiner Meinung.Nur das was der Händler bzw. der Andreher mir erzählt hat klang einleuchtend für mich als Anfänger.
Alleine schon die Aussage das die Fische in Leitungswasser aufgezogen worden sind.Und mit den Wassertest das wirkte auch proffesionel.

Ich habe einen Fehler gemacht und muß jetzt schauen das alles gut geht.Und im Nachhinein habe ich ja wenn ich es so mache wie Gerd es sagte sogar mehr Arbeit die kleinen durchzubringen als wenn das Becken leer wäre.

Was meint Ihr denn soll ich alle Test 2 mal täglich machen oder welchen und wie oft
Weil da sind ja jede Menge
Gesamthärte, Karbonhärte, pH-Wert (Süßwasser), Ammoniak-, Nitrit-, Nitrat-Wert und Sauerstoff-Gehalt im Leitungs-und Aquariumwasser.

Danke für eure Hilfe die werde ich jetzt wirklich und ernsthaft in Anspruch nehmen.

P.S. Habe gerade noch einen Anruf von meinem Arbeitskollegen bekommen,der wollte mir heute 4 blaue Antennenwelse vorbeibringen.

Ich habe abgelehnt und gesagt das ich später darauf zurück kommen werde.Er meinte er hätte ja genug davon.Seine Aussage die vermehren sich wie Karnickel.

Martin

Martin
Kugler ist offline  
Sponsor Mitteilung 30.10.2002   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge