Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.11.2002, 14:47  
Dirk O.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Gerd,

uiuiui

die zulässige Höchstkonzentration nachg Trinkwasserverordnung liegt bei 0,05mg/l.

Dein Brunnenwasser würde ich nicht unbedingt für die Aquaristik verwenden (auch sonst nur für obeflächen-Behandlungen spülen, waschen, Toilettespülung usw.).
Ein Wasseraufbereiter kann Schwermetalle nur solange binden, bis die Komplex-Bildner von Bakterien geknackt werden.
Ist also keine Lösung!

Selbst mit eine Druckerhäöhungspumpe mit Umkehrosmoseanlage verbliebe relat. viel Mangan im Wasser.
Ionenaustauscher wäre evtl. eine Lösung.


Gruß,
Dirk
 
Sponsor Mitteilung 11.11.2002   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge