Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.12.2002, 22:02  
Catwoman
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hey HP

Bevor wir jetzt verquer laufen, muß ich mal etwas ausholen.
Also in Berlin hatte ich das Standardstarterbecken von 60x30x30, wieso die Fische bei mir überlebt haben und sogar für Nachwuchs gesorgt haben ist mir mittlerweile nen Rätsel. Damals hatte ich Kies. Alle 2 Wochen WW (später sogar nur 4, aber immerhin bin ich extra 450km dafür gefahren -> Versuch einer Ausrede).
Dann hats mich nach Braunschweig verschlagen und ich hatte endlich ne eigene Wohnung -> Chance sich nen "richtiges" AQ anzuschaffen. Fische und Pflanzen wurden (nach der Einfahrzeit) nach BS verfrachtet (Fische werden nicht seekrank!!). Nach dem Umsetzen der Pflanzen, wuchsen diese auch gut an. Aber so richtig wucherten die Vallis nichtmehr. Das war vor 1,5 Jahren.
Achso im neuen AQ gabs zuerst Kies als Untergrund. Die Beleuchtung war erstmal wie früher und die Lampen waren neu. Wegen der Panzerwelse entschloß ich mich auf Sand zu setzen und weil ich was von meinen Fischen auch abends was haben wollte und morgens nen kurzen Blick auf sie zu werfen hab ich die Beleuchtung umgestellt auf 6 : 4 : 6. Das war vor 3-4 Monaten.
Das die Vallis nicht wachsen ist mir eigentlich erst nach der Dunkelkur / mech. Algenbekämpfung so richtig aufgefallen. Vor ca. 2 Monaten. Alle Pflanzen haben sich erholt, sofern sie denn angeschlagen waren, wie. z.B. Hornkraut, Fettkraut und was da noch so ist.

Gruß Kerstin
 
Sponsor Mitteilung 06.12.2002   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge