Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.12.2002, 13:40  
xray107
 
Registriert seit: 08.02.2002
Ort: 41xxx Nähe D´dorf - Krefeld
Beiträge: 1.877
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Tobias,

ich würde keine Halogenlampen einsetzen, da diese nur 20% der Lichtausbeute einer Leuchtstoffröhre besitzen.
Die Beleuchtung ist meiner Meinung nach aus diesem Grunde, für ein größeres Aquarium recht unwirtschaftlich (für ein 12 oder 25l Becken sicherlich ausreichend).

Robert hat es hier sehr schön formuliert:
Zitat:
Zitat von Robert Miehle
"Die Halogenlampe habe ich als Planckschen Temperaturstrahler mit einer Farbtemperatur von 3.000 K gerechnet. Mir ist klar, daß ich damit die Wolfram-Strahlung aus dem Glühdraht nicht mit erfasse, aber ich habe kein verwertbares Spektrum einer Halogenlampe gefunden. Die Ergebnisse entsprechen aber den Erwartungen. Die Sehlichtausbeute erreicht etwa ein Fünftel der von Leuchtstofflampen, genauso verhält es sich mit der Wuchslichtausbeute. In Verbindung mit der niedrigen mittleren Lebensdauer von Halogenlampen (2.000 bis 4.000 Stunden) sind Halogenlampen als Beleuchtung für Aquarien nicht geeignet."
Wenn es der Geldbeutel zuläßt wäre eine T5-Beleuchtung sicherlich reizvoll - hier 2 Shops:
http://www.licht-kirschner.de/leucht...r_t5_main.html
http://www.ecotronics.de/

Viele Grüße

Marc
xray107 ist offline  
Sponsor Mitteilung 16.12.2002   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge