Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.12.2002, 07:52  
HPKrug
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Isa!

Zitat:
Zitat von isa
zweitens sind die werte für eine optimale co2- versorgung sehr umstritten. es gibt leute die halten 10mg/l für völlig ausreichend (zu denen gehöre ich) andere sind mit 60mg/l noch nicht zufrieden (besonders die firmen, die co2-anlagen vertickern wollen)
außerdem hängt das natürlich von den pflanzen ab, die man pflegt.
Wenn ich mir so den Grundtenor der letzten 2 Jahre, in Bezug auf den CO2-Gehalt im Aquarium, anschaue, so geht die Entwicklung m.E. deutlich hin zu weniger CO2. Da waren früher oftmals ~ 25 mg/l als optimal angesehen worden - heute hingegen tendiert es mehr zu ~ 15 mg/l (woran auch ich mich orientiere).
60 mg/l CO2 wird wohl kaum ein Aquarianer fahren; kann ich mir wirklich kaum vorstellen.
Obwohl Krause anmerkt, daß Werte um 60 mg/l den meisten Aquarienfischen in ihren Heimatbiotopen nicht völlig fremd sind. Versuche mit Guppys ergaben sogar eine "Toleranz" bis hin zu 800 mg/l CO2 (bei ausreichender Sauerstoffversorgung).

Ich sehe aber in Bezug auf gutes Pflanzenwachstum Werte um max. 20 mg/l als absolut ausreichend an.

Gruß, HP
 
Sponsor Mitteilung 19.12.2002   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge