Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.12.2002, 12:48  
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Scherz beiseite,

Zitat:
Zitat von Mbuna
Ging um keinerlei Besatzfragen.
Sumatrabarben sind bei genauer Betrachtung überhaupt nichts für ein Gesellschaftsbecken. Eine gute Vergesellschaftung ist nur mit wenigen Artn möglich. Entweder letztere leiden unter den in zu kleinen Gruppen gehaltenen Sumatras, oder diese selber leiden, wenn sie in Kleinstgruppen gehalten werden. Sie können ihre artspezifischen Lebensanforderungen nicht ausspielen.

Das sind schon Sachen, die man berücksichtigen sollte.

Ansonsten kann man bei einer solchen Frage auch durchaus BlackSuns Antwort bringen. Das wäre eine Frage, die in jedem mittelguten Aquarienbuch steht.
 
Sponsor Mitteilung 20.12.2002   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge