Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.12.2002, 21:56  
Daniela Lorck
 
Registriert seit: 22.09.2001
Ort: Gütersloh
Beiträge: 3.099
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi

Zitat:
Die beiden Probleme sind aber vermutlich unabhängig voneinander?
Jein, Närstoffmangel macht sich irgendwann auch beim Wachstum der Pflanzen bemerkbar und halt auch bei der Photosynthese.

Wenn Du Dünger im Bodengrund hast ist das gut für einen Teil Deiner Pflanzen. Viele Pflanzen aber nehmen die benötigten Nährstoffe über das Wasser auf bzw. über ihre Blätter. Fehlen nun diese Nährstoffe, dann wacvhsen sie schlecht, obwohl sie evtl. im besten Nährboden stehen.

Ein bißchen Flüssigdünger (der von DocKremser bewirkt wahre Wunder ) ist also auf jeden Fall vorteilhaft.

Zitat:
Der Test kommt auf 2 mg/l - was ja schon recht wenig ist. Ich denke mal, daß er trotz seines Alters von drei oder vier Jahren noch zuverlässig anzeigt, da auch die paar wenigen Fische die drin sind, ab und an mal nach Luft schnappen.
Je nach Art der Lagerung kann der Test trotzdem schon hinüber sein. Wenn allerdings die Fische sichtbar nach Luft schnappen, dann stimmt wirklich etwas nicht. Es gibt aber Fische wo diese Luftholen mehr oder weniger normal ist. Was für Fische und vor allem wie viele hast Du den in diesem Aquarium. Und vorallem, wann hast Du diesen Sauerstoffwert gemessen, morgens oder abends?

Zitat:
Wie kann ich den Sauerstoffgehalt dauerhaft auf ein gesundes Maß erhöhen?
Indem Du am besten für eine ausreichende Oberflächernbewegung sorgst. Dafür muß es nicht unbedingt plätschern, aber die Strömung sollte schon etwas stärker sein.

Beste Grüße

Dany :-kiss
Daniela Lorck ist offline  
Sponsor Mitteilung 27.12.2002   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge