Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.12.2002, 08:55  
HPKrug
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Mathias!

Wie Martin u. Andreas schon angedeutet haben, ist eine zusätzliche Belüftung in einem gut bepflanzten Aquarium eigentlich nicht nötig. Aber es gibt Ausnahmen. Bei (gewollter) Temperaturerhöhung während einer Krankheitsbehandlung (z.B. Ichtyo oder Oodinium) und (ungewollter) Temperaturerhöhung durch Sommerhitze sinkt der Sauerstoffgehalt im Wasser.
Ein mittels Membranpumpe betriebener Sprudelstein treibt allerdings das pflanzenzuträgliche CO2 aus. Dies ist der größte Nachteil einer zusätzlichen Belüftung.

Sauerstoffproblemen allgemein beugt man am effektivsten mit ausreichender Bepflanzung, moderatem Fischbesatz und einem Wasserzulauf in's Becken, der für eine leichte Wasseroberflächenbewegung sorgt, vor.

Trotz der Nachteile einer Belüftung habe ich in allen Becken einen Sprudelstein integriert, um für die o.g. Ausnahmefälle gerüstet zu sein.

Gruß, HP
 
Sponsor Mitteilung 28.12.2002   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge