Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.01.2003, 10:00  
HPKrug
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Dennis!

Zitat:
Zitat von schlingel
Wir pflegen Malawis und Tanganjikas.
Da unsere Fische am Anfang SEHR gut genährt waren, haben wir uns entschlossen nur jeden zweiten Tag zu füttern.

In der Natur gibt es auch nicht jeden Tag einen gedeckten Tisch.
Ok, das leuchtet mir schon ein, aber ich möchte halt auch nicht, daß es meinen Fischen an was mangelt.

Zitat:
Kommt aber wohl auch darauf an, ob die Ernährung ansonsten abwechslungsreich und wertvoll ist.
Das ist sie hier durch Lebend-, Frost-, FD- und gutes Flockenfutter durchaus.

Gruß, HP
 
Sponsor Mitteilung 23.01.2003   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge