Thema: Nitritpeak?
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.02.2003, 15:28  
Ralf L.
 
Registriert seit: 04.12.2001
Ort: Köln
Beiträge: 2.422
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Aquaguru, (toller Nick )

ich denke, Johannes hat es auf den Punkt gebracht.

Nur weil bei Dir aus irgendwelchen Gründen der Nitritpeak ausblieb und Deine Bekannten dagegen resistente Fische im Becken haben, heißt das noch lange nicht, daß er nicht vorkommt. Viele "Hilfe"-Threads hier haben ausschließlich den Nitritpeak als Ursache.

Außerdem bin ich mir recht sicher, daß auch Dein Becken den Nitritpeak hatte oder vielleicht noch hat. Und zwar unterhalb der Nachweisgrenze.

Außerdem kann ich Deinen aus dem Text hervorstechenden Vorwurf nicht so ganz nachvollziehen. Was ist denn verkehrt daran, Leuten mit neuen Becken zu empfehlen, mit dem Fischbesatz noch zu warten? :-? Damit wird zumindest das Risiko minimiert, daß Fische einen unnötigen Tod sterben.

Du und Deine Kumpels haben mir irgendwie gezeigt, daß Ihr eine Grundvoraussetzung für erfolgreiche Aquaristik nicht begriffen habt: Geduld. Ich sehe schon den nächsten Thread vor Augen: Meine Pflanzen wollen nicht wachsen. Ich habe schon folgendes probiert in den letzten 5 Tagen: Lampen gewechselt, Bodengrund getauscht, mit Dünger xy, dann Dünger abc, ... gedüngt, Filter getauscht, .....
Ralf L. ist offline  
Sponsor Mitteilung 06.02.2003   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge