Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.03.2003, 23:05  
Rompler24
 
Registriert seit: 20.12.2002
Ort: Duisburg
Beiträge: 208
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Ralf Rombach
> 1) ich vermische nicht bewußt mit unbewußt, ich sehe Schmerz
> als das an, was er ist - nämlich als Ereignisse, die uns weh tun.

Ah, gut.


> Und da ist Bewußtsein immer mit dabei.

nein, ist es nicht.


> 2) Vermische bitte nicht die notwendigen Bedingungen für
> Schmerzempfinden und die hinreichenden welchen. Reize sind
> notwendig, aber nicht der Reiz tut weh, sondern der Schmerz.

Nein, nicht der Schmerz, sondern die Reizinterpretation in einem Neuronenbereich.
Sorry, dass ich den Kern der Diskussion erst jetzt erkenne.

Die verschiedenen Parteien verstehen unter "Schmerz" etwas ganz anderes; eine vernünftige Diskussion ist so natürlich kaum möglich.

Hier schließe ich mich Alberlie an. Was ist schon Schmerz ohne Bewusstsein?
es geht doch darum, ob es Fischen schlecht geht, wenn sie "schmerzen" haben, das imho nur, wenn sei ein Bewusstsein haben.

Rolf: ersetze bitte alle Worte, die "Schmerz" enthalten, durch "Leid". Ich denke, wenn Du das tust, bzw. wenn Alberlie "Schmerz" durch "neuronale Aktivität in einem bestimmten Hirnareal" ersetzt, reden alle über das Gleiche.

Grüße und allen ein schönes Wochenende
Rompler24 ist offline  
Sponsor Mitteilung 28.03.2003   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge