Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.04.2003, 09:11  
SuseM
 
Registriert seit: 03.01.2003
Ort: Sindelfingen
Beiträge: 181
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Cory-Nachwuchs und schon wieder Fragen

Guten Morgen alle zusammen,

heute ist es passiert: Ahnungslos schaute ich in unser Q-Becken (eigentlich nur, weil mein kleiner Sohn meinte, daß die Schnecke sich vermehrt hätte... ) und was sahen meine trüben Augen...???
Nachwuchs... :P Ich hatte vor ca. drei Wochen einige Eier meiner Corys (Corydoras paleatus) abgefischt und in das Becken getan - aber es tat sich nichts. Irgendwann konnte ich sie nicht mehr entdecken und hielt die Sache für erledigt. Und heute morgen - schwupps - sah ich zwei Kleine rumwuseln. Sie sind ca. 1 cm groß und wild am Gründeln. Sofort hängte ich mich über mein Buch, um herauszufinden, was sie denn nun als Futter brauchen. Dort stand irgendwas über Artemianauplien. Tscha, ich dachte an das Frostfutter, was ich noch in der Truhe habe, aber diese Nauplien sind fast größer als die Minis, so daß ich nun mal stark bezweifle, ob sich diese Art von Futterangebot schon eignet. Ich habe jetzt erst einmal eine Miniprise zerbröseltes Trockenfutter ins AQ getan, aber reicht das? Fressen sie das? Welche Alternativen gibt´s?

Was für Erfahrungen habt Ihr denn so gemacht?
Was muß ich beachten? Wo gibt´s die meisten Probleme?

fragende Grüße
Suse, die vorhin noch drei Eier abgesammelt und ins Becken getan hat....
SuseM ist offline  
Sponsor Mitteilung 10.04.2003   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge