Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.06.2003, 14:30  
Tengu
 
Registriert seit: 15.05.2003
Beiträge: 14
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Thomas,

Zitat:
Zitat von Thomas P.
Bei welcher Temperatur hälst du die Fische?
... tja, im Moment steigt die Temperatur schon mal auf 25-26 Grad Celsius.
Obwohl der Raum noch verhaeltnismaessig kuehl ist.

Nach dem Wasserwechsel sinkt sie dann auf ca. 18 Grad. Das
Quellwasser ist recht kuehl (hab die Temperatur noch nicht genau
gemessen). Die Fische sind jedenfalls ganz verrueckt nach dem kalten
Strahl und streiten sich foermlich, wer denn in die Mitte darf. Nach
kurzer Zeit ist die Temperatur dann aber schon wieder ueber 20 Grad.

Mit extra kuehlen hab ich noch nichts gemacht (Eis rein, oder so ...).
Ich denke, bis 28 Grad muessen sie schon aushalten.

Zitat:
Zitat von Thomas P.
Vor allem, wenn die Winterruhe unter 7°C fehlt.
Ja, darueber habe ich auch schon mal nachgedacht. Da ich die Fische
noch nicht ueber Winter habe, kommt die Frage sicher noch mal auf...
Ein Bekannter hat einen Teich. Da sind seine Fische auch im Winter
drin. Ich hab schon mal dran gedacht, die Tiere bei ihm sozusagen
ueberwintern zu lassen. -- Doch das schweift vom Thema ab.

Die Tiere sind ja gerade erst aus dem Laden ins AQ gekommen.
Wenn sie geschwaecht sind, dann von der Zucht bzw. Vorbehandlung.
Ich kenn mich ja noch nicht besonders gut aus. So gelbe Goldfische
sind ja sicher eine spezielle Zuechtung. Weiss nicht: Vielleicht gibt
es die ja noch nicht so lange...

Als die Dame vom Laden meine Fische rausgekeschert hat, sind ihr
unter einer Wurzel gleich ein paar Tote in die Haende gefallen
(das war eine andere Art). Die hat sie dann unauffaellig bei Seite
gelegt. Na ja, hab ich mir gedacht: Fische sterben halt auch mal.
Ist aber irgendwie schon seltsam...

Gruss
Tengu
Tengu ist offline  
Sponsor Mitteilung 10.06.2003   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge