Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.10.2001, 22:09  
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Judith,

Murphy läßt grüßen :lol:

Ich kenne das irgendwo her, aber nicht bei Fischen, da ist, sagen wir, das meiste in der "Norm" - auch nicht alles :smile:

Wenn ich mich einem Eletrogerät auch nur annähernd nähere, geht es kaputt. Was ich schon an defekten Geräten neu gekauft habe (so im Schnitt jedes dritte) oder was bei mir an Geräten schon den Geist aufgegeben hat, das geht auf keine Kuhhaut mehr. Natürlich immer nur die, von denen man kein Ersatzgerät zu Hause hat, so z.B. Filter fürs AQ, Festplatten (phasenweise regelrecht in Serie), Grafikkarten .... und jedesmla steht man da und man muß wieder an den Kisten stundenlang rumschrauben, rumfahren und sich in irgendeinem supervollen Laden anstellen und um Ersatzteile betteln, die dann in aller Regel auch nicht vorrätig sind - erfährst man aber erst nach einer halben Stunde entnervten Wartens. Gehe ich dann den sicheren Weg und setze auf Redundanz, habe als alle Geräte, die nicht ausfallen dürfen, doppelt und dreifach, halten sie ewig :smile: (Naja, bis auf die Elsa Karten).

Ich sage nur, es liegt an Deiner Aura :grin:

Trotzdem sueeesss. Du solltest ein Forum für alternative Aquaristik gründen. Vielleicht liegen wir ja alle falsch, und Du hast den Stein der richtigen Fischhaltung gefunden. Schreib doch gleich darüber ein Buch ala Mergus, da läßt sich dann auch noch Geld mit verdienen. :wink:

Liebe Grüße

Ralf
 
Sponsor Mitteilung 26.10.2001   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge