Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.10.2001, 02:59  
Ute De-Ku
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: 47589 Uedem
Beiträge: 968
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Judith und alle anderen,
vielleicht sollten wir den Fischen das Lesen beibringen, damit sie wissen, wie sie sich zu verhalten haben. Meine Kampffische mögen sehr gerne Erbsen, dafür verzichten die Dornaugen darauf nachtaktiv zu sein, die Gebirgsharnischwelse mißachten die Steine, die ich ihnen extra in die Strömung gelegt habe, weil sie sich lt. Literatur da gerne aufhalten und meine Paleatus hängen alle an der Wasseroberfläche, wenn es was zu beißen gibt, dafür gründeln die Zebrabärblinge am Boden, wenn die Welse ihr Futter bekommen.
Aber ich bin vorgewarnt gewesen. Die Bücher zur Kindererziehung, die ich alle gelesen habe, bevor ich mein erstes Kind bekam, konnte ich hinterher verbrennen. Keines meiner drei Kinder hat sich auch nur annähernd so verhalten, wie es in den schlauen Büchern stand oder sich für pädagogisch wertvolle Spiele interessiert, die angepriesen wurden.
Aber alles kein Gund zur Aufregung, flexibel bleiben und sich darüber freuen, dass es immer wieder Überraschungen gibt. :lol:
Ute De-Ku ist offline  
Sponsor Mitteilung 28.10.2001   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge