Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.09.2003, 15:50  
Gitta
 
Registriert seit: 03.05.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 309
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Tag!


ich hatte bis zu meinem Urlaub auch ein paar dieser hübschen Tierchen....

ich würde Dir auf jeden Fall bei 3 Kerlen mind. 6 Weibchen empfehlen, besser noch mehr, da sie den Frauen doch recht stark nachstellen. Die Oberfläche sollte schön zugekrautet sein, (Riccia!)wöchentliche Wasserwechsel sind pflicht, die Tiere sind absolute Frischwasserfanatiker und daher recht heikel. Sie verzeihen quasi keinen ausgelassenen Wasserwechsel....

Bei mir haben sie machmal morgens gelaicht. Du siehst den Laich bei den Weibchen durch den Bauch scheinen. Das Männchen drängt sie zum Laichsubstrat, dort werden die Eier angeheftet und gleich weitergeschwommen. Mit Glück kommen bei dichter Bepflanzung immer mal welche durch, plötzlich siehst Du dann ein winziges geringeltes Würmchen.
Entgegen den Literaturangaben wuchsen die Kleinen sehr schnell heran, innerhalb nur 4 Wochen nach dem Einsetzen des Männchens zu den beiden Damen war der Nachwuchs schon 1,5 cm groß....
Futter am liebsten lebend. Drosophila war ihnen bei mir meist zu groß, artemia besser, weiße Müla, kleine Wasserflöhe, Cyclops.....
Sie sind halt recht friedlich und sollten entsprechend vergesellschaftet werden.

Gruß Gitta
Gitta ist offline  
Sponsor Mitteilung 21.09.2003   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge