Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.11.2003, 14:13  
hermann17
 
Registriert seit: 26.09.2001
Ort: in der Nordsee
Beiträge: 718
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi,

Zitat:
Ich hab seit Montag Abend die Dennerle BioCo2-Anlage an meinem 112er dran hängen, bis jetzt ist noch nicht viel passiert.
Ist das normal, das es so lange dauert, bis die Sache in Fahrt kommt? Habe von "Kauf-Bio-CO2" keine Ahnung, meine selbstgemachten Ansätze kommen schon nach ein paar Stunden in Fahrt.

Zitat:
Aber mittlerweile mach ich mir doch Sorgen wenn das Ding mal so richtig in Fahrt kommt, von wegen Sauerstoffunterversorgung, Säuresturz bzw. zu viel CO2. Reicht tatsächlich ne PH-Wert und CO2 Kontrolle oder muss ich noch andere Dinge beachten ?
Der Sauerstoffgehalt des Wassers hat keine Verbindung zum CO2-Gehalt, das eine verdrängt nicht das andere. Bei zu viel CO2 im Wasser bekommen die Fische Probleme, selber noch etwas auszuatmen, dann wird wohl das Konzentrationsgefälle Blut/Wasser zu gering.
Säuresturz ist eine komplett andere Baustelle.

Imo reicht ph- bzw CO2-Kontrolle, allerdings sollte man dabei auch mal über Messungenauigkeiten bzw. Auflösungsvermögen des verwendeten Testes nachdenken und die ermittelten Werte nicht für Präzision bis in die Nachkommastelle halten. Also, in der Tabelle auch mal die Nachbarwerte betrachten und etwas Sicherheitsabstand einhalten.

gruß hermann
hermann17 ist offline  
Sponsor Mitteilung 12.11.2003   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge