Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.11.2003, 12:30  
Ralf L.
 
Registriert seit: 04.12.2001
Ort: Köln
Beiträge: 2.422
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Christoph,

Du kannst bedenkenlos den Kunststoff aus dem Becken nehmen und durch lebende Pflanzen ersetzen. Je schneller, desto besser. Auf den Pflanzen werden eh kaum Bakterien siedeln (die haben auch ihren Stolz ).

Wenn der JBL Test noch eine Farbreaktion zeigt (Du schreibst 0,05 mg/l), da läuft Deine Becken auch noch nicht so ganz rund. Das kann es auch bei dem recht heftigen Besatz für so wenig Wasser auch nicht. Du solltest den Besatz etwas "aufräumen", da nicht nur zu viele Fische im Becken sind, sondern auch deren Bedürfnisse nicht so ganz zusammen passen

So sind Kardinalfische eher Liebhaber des kühlen Wassers, so 18-20 °C. Der Rest hingegen mags eher um die 24°C + 2°C als Regeltemperatur. Panzerwelse fühlen sich in der Gruppe ab 5-6 Tiere wohler als nur zu zweit. Ancistren (Deine Saugwelse werden wohl A. dolichopterus sein) werden zu groß für Dein Becken. Usw. usf.

Aber keine Bange: Dat wird schon.

Fang erst mal mit einem vernünftigen Pflanzenbesatz an. Nimm erst mal niedrigpreisige und schnellwüchsige Stengelpflanzen wie Egeria densa oder Limnophilia sessiliflora, da Du über kurz oder lang eh Algenbefall haben wirst und schnellwüchsige Pflanzen dem entgegen wirken. Später dann kannst Du immer noch "wertvollere" Pflanzen einsetzen.
Ralf L. ist offline  
Sponsor Mitteilung 25.11.2003   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge