Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.01.2004, 04:58  
michael aus DO
 
Registriert seit: 22.09.2001
Ort: dortmund
Beiträge: 5.361
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin Charty !

Wäre ich jetzt der Ralf, würde ich locker auf die Suche verweisen - denn das Thema ist schon oft "gewälzt" worden.

Meine Meinung : Der Sprudler ist effizienter und insbesondere zuverlässiger !!! Der Diffusor benötigt einen gewissen Druck um zu "Perlen"-leider lässt dieser bei vielen Innenfilter infolge der Verstopfung schnell nach. Nun kommts noch drauf an welche Fische du pflegst und welche Temperatur dein AQ Wasser hat. Bei einem L-Wels Becken und eventuel einer Temperatur von 29-30 Grad kannst dur dir einen Ausfall kaum erlauben. Wenn die zusätzliche
o2-Zufuhr nicht soooo notwendig ist,würde ich lieber zu einem Diffusor bzw. einer Pumpe ohne Diffusor greifen.Ich habe folgende Beobachtung gemacht hinsichtlich O2 Zufuhr am effizientesten ist die Oberflächenbewegung des Wassers (Filterauslauf über Wasser oder Auslauf durch gekrümmten Ausläufer ggen die W-Oberfläche),dann folgt eine gute Membranpumpe mit einem qualitativ guten Ausströmer - die geringste Wirkung geht von einem Diffusor aus,der keine Oberflächenbewegung erzeugt.Ach ka,fast vergessen und dann gibts ja noch Oxydatoren.....aber die können wir IMO vernachlässigen...... :wink:


Gruss

Michael

PS Habe in meinen Wels AQ`s Strömungspumpen u. Sprudler parallel laufen.
michael aus DO ist offline  
Sponsor Mitteilung 02.01.2004   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge