Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.01.2004, 07:22  
Daniel Glau
 
Registriert seit: 02.08.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 1.217
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Re: 400 Liter Becken !Fragen! Bodengrund + Fischbesatz

Hallo

Zitat:
Zitat von Zwergbuntbarsch
1.: Kann ich schonmal gebrauchten Sand in der Mikrowelle Keimfrei machen?
Wozu solltest Du das tun wollen?
Wenn es vorher keine Krankheiten und Probleme gab, scheint mir das überflüssig. Sofern der Sand nur "dreckig" ist, reicht es ihn auszuspülen.
Sollte es Problem (Krankheiten) gegeben haben, würde ich lieber neuen Sand verwenden.

Zitat:
1a.: Es ist eine Bodenheizung in Planung, ist da eine ca. 2 cm hohe Schicht Sand möglich? :-?
Es scheint mir unsinng, aber es ist machbar.

Zitat:
2.: Ist es Wahr das ich, mit einem Konzentrat aus Ton und Spurennährstoffen, Kies in einer Korngröße von 1-3 mm zu Pflanzennährboden aufbereiten kann?
Sicherlich, wenn Du weißt, was Du da zusammen mischt.

Zitat:
3. Ich möchte als lezte Bodenschicht Kies in einer Körnung 1-5 mm einbringen. Ist das Artgercht. :-?
Jain...siehe Besatz

Zitat:
Folgender Besatz ist geplant:
Garnelen (40), Salmer ( 2-3 verschiedene Schwärme)
Für die ist es egal. Um zu großes Durcheinander zu vermeiden ein Tipp...
Ein Riesenschwarm sieht mit ziemlicher Sicherheit optisch besser aus, als ein Durcheinander aus drei kleineren Schwärmen.

Zitat:
Welse (?)
Falls es sich um Cory handelt, würde ich sowieso nur Sand nehmen.

Zitat:
Buntbarsche ( 2-3 Pärchen, wahrscheinlich Maulbrüter)
Einige ZBB gründeln gerne und spucken/spielen mit dem Bodengrund. Der Kies sollte also eine Größe nicht überschreiten, die sie dazu noch verwenden können. Ich tendiere auch hier zu Sand.

Zitat:
Ist der Besatzplan allgemein so in Ordnung?
ja


Grüße
Daniel
Daniel Glau ist offline  
Sponsor Mitteilung 28.01.2004   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge