Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.04.2004, 02:31  
Karl-Heinz
 
Registriert seit: 07.06.2001
Beiträge: 752
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Maja - & @ll

Ein 300 L-Aq; also ca. 120 cm lang; ich nehm an, die Wurzel ist einerseits länger als 30 cm und andererseits kein Camping-Teil (zum Einklappen).
Zitat:
Zitat von Seesternchen
. . . geht die vielleicht in einen Kochtopf - auskochen soll nämlich helfen!
"Kochtopf" ist also ziemlich sicher nix.

Zitat:
Zitat von Ricochet
Wenn die Wurzel zu groß für nen Topf ist, kannstes auch mal in der Badawanne propieren... und richtig
heißes Wasser drauf.
Und der Heißwasserverbrauch? Wohlgemerkt: die Wurzel soll auch innen erhitzt werden! Übernimmst du die Rechnung?
Danke für den Tipp [*grrr*].

Du schriebst von Moorkien; das ist Kiefer. Also ziemlich leicht / schwimmfähig.
Zitat:
Zitat von webmichel
Mit einer Heißklebepistole ein paar nicht rostende Schrauben unten anbringen wirkt auch Wunder!
? ? ?
"nicht rostend" lässt auf Metall schließen. Und dann "Heißklebepistole"??? Soll Metall und / oder Holz schmelzen??
Deshalb das ". . . wirkt auch Wunder"?
Kunststoffschrauben rosten auch nicht arg; bei denen hätte so 'n Dingens 'nen Effekt. Frag nicht, ob's sinnvoll ist, aber hätte.
Dann sollen "ein paar" reichen. Bei dem Auftrieb?

Gibt's wieder 'n Quoting "Beiträge zählen" - egal, was drin steht?

@ Maja
Vorschlag: statt der Wackelstory "Stein auflegen" (ist ja dein Aq, das durch Stein-Plumps platzen kann - drum: egal) holst du aus 'nem Baumarkt "Dübelhölzer" (= ca. 1 m; 6 mm oder 8 mm Durchmesser), bohrst in die Wurzel 2 oder 3 Löcher und quetschst jew. ein 20 cm / 30 cm langes Dübelholz rein.
Auf diese im BoGru verdeckten Dübelhölzer kannst du jew. 'nen schweren Stein legen: da wackelt nix und hält doch unten.
Außerdem behindert ein "Brocken" die Wasserzirkulation (im BoGru) nicht so wie 'ne "Platte". Aber an "Wasserzirkulation " muss man erst denken.

Außerdem quellen die Dübelhölzer (= Buche = Hartholz) mit der Zeit etwas auf und sitzen dann erst recht satt. Und du bringst keinerlei "Fremdstoffe" ins Aq, also auch keine potentiellen Giftstoffe.
. . . und die Energierechnung steigt nicht ins Astronomische.
. . . und 'ne Befestigungsschnur (die sich mit der Zeit auflöst oder lockert?) muss nicht kaschiert werden, weil keine da ist.

Einfachst machbar ist's; es funktioniert auch: siehe AquaFisch 2004 in FN. Und einige andere Aq's.

See you again - another time - another place
Karl-Heinz
Karl-Heinz ist offline  
Sponsor Mitteilung 20.04.2004   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge