Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.06.2004, 15:03  
RealCisco
 
Registriert seit: 04.05.2004
Ort: Buxtehude
Beiträge: 10
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo
Hmmm, keine Antworten, dann habe ich wohl nichts vergessen ....

Ich habe mir den Besatz des Beckens nun näher angesehen.

Also der Fadenfisch hat sich als Helostoma temminckii (Küssender Gurami) herausgestellt.

Bei den beiden Schwärmen handelt es sich um Hemigrammus rodwayi (Kirschfleckensalmler) und Hemigrammus bleheri (Rotkopfsalmler) jeweils (geschätzt) 10 Tiere und dann noch eine ungewisse Anzahl an (wahrscheinlich) Ancistrus dolichopterus (Blauer Antennenwels).

Bis auf den Helostoma passen die Fische ja soweit zusammen (Gegenstimmen?), für den werde ich wohl ein neues Zuhause suchen. Zumal die Salmler sich (wohl auf Grund der Grösse des Helostoma temminckii) kaum aus dem "Gebüsch" raustrauen.

Also wenn jemand bereits Helostoma temminckii's hat und noch ein 15-17cm Tier aufnehmen möchte (und ein entsprechend grosses Becken besitzt) bitte anfragen.

Ich bin jetzt am überlegen ob ich den Kies überhaupt mitnehmen soll, oder das AQ lieber auf Sand umstelle?

Das würde aber die "Wiederanfahrzeit" verlängern, oder ?


Viele Grüße (und in der Hoffnung das dieser Thread kein Monolog bleibt)

CU Tobias
RealCisco ist offline  
Sponsor Mitteilung 08.06.2004   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge