Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.09.2010, 20:36  
Daniel85
 
Registriert seit: 19.08.2010
Ort: Nürnberg
Beiträge: 20
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Nieselprim Beitrag anzeigen
Hallo



Welches Konzentrationen NO3 sind denn "gefährliche Konzentrationen".
In wiefern zeigt der JBL-Test dieses genauer an?

Warum wird NO3 hier getestet? Was versprichst du Dir vom Test, welche Schlussfolgerungen ziehst du aus dem Testergebnis? Wenn das Leitungswasser um die 10 mg/l NO3 hat, und im Becken keine Fische sind, kein Futter ist, und Pflanzen sind, die NO3 verbrauchen, warum sollte dann der NO3 Wert nicht sinken? Wie könnte er in "gefährliche Bereiche" steigen?

Bevor man sich Test kauf, sollte man sich vielleicht auch über die Rückschlüsse aus den möglichen Ergebnissen Gedanken machen, und sich überlegen, welche Aussage ein solcher Test hat.

Gruß Arne


Hallo,

den Test habe ich mir gekauft, um - wenn mal Tiere im Becken sind - festzustellen, wie sich der Wert so allgemein entwickelt. Dass momentan kaum NO3 vorhanden ist dachte ich mir schon. Nur muss man ja irgendwie das Wasserwechselintervall für sein Becken abschätzen. Und weil ich PH und KH-Tests gekauft habe zur CO2-Wert Bestimmung habe ich den NO3 gleich mitgenommen.

Als "gefährliche" Konzentration wird übrigens eine Menge von über 50mg/l in der Testanleitung genannt.

Gruß
Daniel

@DarkPanther: sorry, wusste ich nicht.
Daniel85 ist offline  
Sponsor Mitteilung 08.09.2010   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge