Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.10.2010, 19:55  
Melanie
 
Registriert seit: 02.09.2010
Ort: Zuhause
Beiträge: 686
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Also alleine durch Wasserbewegung wird Sand aufgewirbelt. Und da ist es auch möglich, dass er höher als 1 cm schwimmt. Vielleicht nicht viel auf einmal, aber steter Tropfen höhlt den Stein... Also ich denke auch, dass man es nicht schafft Sand und Kies so zu trennen.
Melanie ist offline  
Sponsor Mitteilung 07.10.2010   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge