Thema: Panzerwelse
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.12.2010, 21:31  
magdeburger
 
Registriert seit: 03.02.2009
Ort: Magdeburg
Beiträge: 8.162
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo
Am Besatz liegts eher nicht, das sollte gehen.
An den Wasserwerten auch nicht. Ich gehe davon aus das NO² auch in Ordnung ist.
Neuerwerbungen sind immer auch ein Risiko. Sie kommen aus anderen Becken mit andere Beckenbiologie. Das was deinen Fische kennen, kennen die neuen eben nicht. Der Stress des Transportes, neue Umgebung machen sie anfällig un dwenn da Keime vorhanden sind, gibts auch mal Todesfälle. Da kannst du nichts ändern. Es sei denn du hast ein Quarantänebecken und aknnst sie dort erstmal zwei, drei Wochen beobachten.
Solange es bei einem Todesfall bleibt würde ich mir keine allzugroßen Sorgen machen. Wie gesagt das kommt immerwieder mal vor. Beobachte sie gut. Sollten Krankheitszeichen auftauchen musst du gegensteuern.
Ein großer wasserwechsel hilft auch. Er reduziert die Keimdichte, verringert die biologische Belastung und damit auch Stress und er bringt neue Mineralien und Spurenelemente ins Wasser.
magdeburger ist offline  
Sponsor Mitteilung 20.12.2010   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge