Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.01.2011, 19:50  
h-andi
 
Registriert seit: 02.10.2010
Ort: Bayern
Beiträge: 3.044
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Isa
Da wir j a auf dem Lande wohnen, der Wald 20 Meter vor der Haustüre ist, kannst Dir Logischerweise vorstellen, dass wir ebenfalls Naturhölzer mit verwenden. Wir handhaben das nicht anders als mit gekauften Wurzeln. Werden eine Woche gewässert und ausgekocht, das war´s. Allerdings begutachte die Fundstücke sehr gut auf Schimmel, Fäulnis und auch auf Holzwurmbefall. Bisher gab´s bei uns noch nie Probleme mit den Wurzeln.
Ja und noch was, nach Möglichkeit Harthölzer verwenden, keine Kiefern / Fichten usw.
Grüsse Andi
h-andi ist offline  
Sponsor Mitteilung 16.01.2011   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge