Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 31.01.2011, 15:49  
stafanitus
 
Registriert seit: 21.03.2004
Beiträge: 76
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi.

Der Film lädt mir zu langsam, deshalb antworte ich, bevor ich ihn gesehen habe.

1.) Ich habe schon unzählige Corys gesehen, bei denen die Barteln verkümmert waren, zumeist der komplette bestand eines Beckens, mit Kies, auf Sand war das noch nicht der Fall.

2.) Ich habe auch schon solche Corys aufgenommen und nach einiger Zeit bei mir standen die Barteln wieder besser.

3.) Ich habe von meinen zahlreichen Similis-Nachzuchten auch einige abgegebene Tiere später wieder gesehen, die auf Kies gehalten wurden. Auch hier war eine deutlich kürzere Bartellänge unbestreitbar, als bei den Geschwistern die ich selbst behalten habe.

4.) Corydoras aus reinen Sandbecken zeigen Verhaltensweisen, die sie in Kiesbecken rein physikalisch nicht vollziehen können. "Den Kopf in den Sand stecken und Körnchen durch die Kiemen rieseln lassen."

5.) Bei meinen beiden einzigen Becken mit gemischtem Boden, was bereits Jahre her ist, war eindeutig festzustellen, dass sich die Corys viel lieber auf den Sandflächen getummelt haben, als auf dem Kiesboden.

Insofern kann man mir gerne noch so viele Videos vorführen, ich verlasse mich da lieber auf meine eigenen Erfahrungen.

Grüße.
stafanitus ist offline  
Sponsor Mitteilung 31.01.2011   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge